Mit einem glücklichen Lächeln

habe ich die Nominierungen von _Mo und Glam entgegengenommen.
Für einen Menschen, der oft das Gefühl hat, allein auf einer Insel oder in einem Aquarium zu leben, ist das etwas sehr berührendes.
Ich lese viele Blogs und viele davon schätze ich sehr, so sind die sieben, die jetzt folgen, nur eine Auswahl:
Mit Glamourdick beginnt mein Arbeitstag, denn dann steht dort immer ein frischer Beitrag und manchmal sind die Texte so schön, daß ich leise in meine Kaffeetasse heule.
Remington erzählt Geschichten aus der Heimat meiner Familie, ich höre das fette, gemütliche Sächsisch der Zoobesucher in meinem Ohr.
Lucky hat das grünste Blog und den grünsten Daumen Berlins und einen umwerfenden Humor.
Frau Fragmente, die sich derzeit zwar mehr mit der Arbeit als mit Postings beschäftigt, aber ihre raren Beiträge sind Highlights. Gibt es noch eine Frau, die so über Sex schreibt?
Larousse, weil sie dem drögen kleinen Geldländchen (stehen die Banken eigentlich noch?) hippes Flair gibt.
Holgi, weil er mit zwei Worten oft mehr sagt, als jemand anders auf einer Seite.
Und Lu, erstens, weil ihr kitschbefreiter Katzenkontent für mich als Allergikerin und trotzdem Liebhaberin den Verlust der schnurrenden Fusselmonster kompensiert und für ihren irrlichternden Rheinländischen Existenzialismus.

Ich bin ja nicht so ein Freund vom Schneeballsystem. Mich bringt das schon in die Bredouille und wenn sich wer nun durch mich noch stärker in selbiger fühlt, so bitte ich nur um Annahme des Kompliments.

Auch das noch:

  • 26.11. 202126.11. 2021 Wieder ein Unterwegs-Tag. Oranienburg und Berlin. Mit dem Enkelkind Jesuskind und Krankenhaus gespielt (auf Ihren Wunsch). Über […]
  • Vigil 26Vigil 26 Früher habe ich am Gründonnerstag versucht, mich eher aus dem Büro wegzuschleichen, aber meist wollte noch jemand noch um 4 Uhr […]
  • 2. Advent2. Advent Das Kind und ich hatten eine Plätzchenfertigungsstrecke gebaut. Die Endergebnisse habe ich noch nicht fotografiert (da muß […]
  • MüdeMüde Wieder eine wilde Woche. Ich hoffe, das wird demnächst wieder ruhiger. Das Enkelkind durch Weißensee getragen, Heizkörper aus Weimar […]

4 Gedanken zu „Mit einem glücklichen Lächeln

  1. Sie finden mich hip? Meine Liebe – you made my day!! Merci!
    Wenn doch nur die Luxemburger das auch so sähen… (o;

Kommentare sind geschlossen.