Lesen!

„Das Opfer“ von Peter Zilahy. Abgedruckt in der FAS von heute (online nur mit login).
Ich habe gelacht und gestrahlt beim Lesen. Ein schönes Gefühl wenn man merkt, daß man nicht der einzige Mensch hinter dem Eisernen Vorhang war, der in griechische Sagen hineinfiel wie in eine andere, bessere Welt.
Wenn es heißt, ein wenig Hunger sei gut, um den Körper gegen das Altern aufrecht zu halten, so ist das mit dem Kopf nicht anders. Weniger Input an Information und Geschichten hält das Hirn und die Phantasie auf Trab.

Auch das noch:

  • 16.07. 202116.07. 2021 Nochmals sehr heiß, sehr müde.
  • WMDEDGT November 2014WMDEDGT November 2014 Wie immer am 5. fragt Frau Brüllen, was man denn so den ganzen Tag getrieben hat. Der Tag fing bei uns um Mitternacht an. Ich wollte […]
  • Berichte aus den LandlebenBerichte aus den Landleben
  • WMDEDGT November 2020WMDEDGT November 2020 Einmal im Monat fragt Frau Brüllen, was wir den ganzen Tag gemacht haben. Der Tag begann früh. Der Wecker klingelte um 7 Uhr, um halb 8 […]

Ein Gedanke zu „Lesen!

  1. Oder die kalte Dusche in der Hitze, das heisse Bad im kalten Winter, die Apfelschorle nach Kloessen/Rotkraut/Kaninchen, das eigene Bett nach langer Reise, die Muttersprache nach ermuedendem Englisch-Gequassel, und so weiter…:-)

Kommentare sind geschlossen.