Kreuzberger Diskurse oder der ganze Benimm im Arsch

Radfahrer und Autofahrerin bremsen.

Der Radfahrer: Wahwahwahwahwah!!!! Blöde F…!
Die Autofahrerin: Bitte entschuldigen Sie vielmals, ich habe Sie nicht gesehen.
Der Radfahrer: Wahwahwahwahwah!!!! Blöde F…!
Die Autofahrerin: Ach fick dich doch!

Auch das noch:

  • 11.04.201911.04.2019 Ein Berlin-Tag, der aus Putzen und Räumen bestand. Es wanderten einige bereits gepackte Kisten von der Bodentreppe in den […]
  • Ach da kommen die vielen Babies her!Ach da kommen die vielen Babies her! Suchanfrage: gangbang prenzlauer berg ...und ich hab mich schon gewundert!
  • Gestern abendGestern abend Münzsalon. Eine Vor-Hochzeitsgesellschaft lernt sich kennen. Leipzig meets Aschaffenburg meets Medienbranche. Einer der […]
  • Und sonst so?Und sonst so? Weiß nicht. Ständig müde. Etwas gefrustet in der Herbsterwartung, verbunden mit horrenden staatsbürgerlich korrekten […]

3 Gedanken zu „Kreuzberger Diskurse oder der ganze Benimm im Arsch

  1. hihi

    (Ok, ich mag Radfahrer nicht. Hier fahren die unter aller Sau.
    Und angepöbelt werden mag ich erst recht nicht. Vor allem, wenn man sich entschuldigt hat. Das Verhalten passt aber zu meinem Bild von Radfahrern.. ;-) )

  2. Radfahrer haben ein grundgesetzlich garantiertes Recht auf Höchstgeschwindigkeit, wussten Sie das etwa nicht? Steht irgendwo in den ersten zehn Artikeln, glaube ich… Und immer immer immer hat man als Autofahrer die ewige Verdammnis verdient, wenn man an einer unübersichtlichen Stelle den Radweg blockieren muss – ach was red ich, kann ja gar nicht sein, dass man das jemals müsste.

  3. REPLY:
    es geht ja gerade erst wieder los: ohne licht wie die fledermäuse, mit verstöpselten ohren und immer der meinung, auch wenn rot ist und die wagenfront bereits den gang einlegt, es noch über die kreuzung schaffen zu können.

Kommentare sind geschlossen.