Katewalk

Der Herr Glamourdick hat ein untrügliches Gespür für gute Szenen, wohlplatziertes Licht und herrliche Musik.
Und er kann Liebe generieren. Zwischen Menschen, die verstreut in martialischer Architektur stehen, alle die selbe Musik im Ohr haben und vom Mond beschienen sind.

Yesss!

Auch das noch:

  • 19.01.201919.01.2019 Früh aufgestanden. So früh, daß ich dreimal den Wecker nicht gehört habe und der Graf mich wecken mußte. Das passiert mir höchstens einmal […]
  • 14.02. 202214.02. 2022 Sonne und 12 Grad, aber wir waren auf der Straße. Zuerst in ein Örtchen westlich von Kiel, dann durch die Holsteinische Schweiz in eine […]
  • Mist!Mist! Grade eine lange Kritik zur gestrigen Premiere geschrieben. Im letzten Satz auf die falsche Taste gekommen, gelöscht. Also. Ansehen. […]
  • 17.8. 1017.8. 10 Wieder ein früher Tagesbeginn. Der Ranger hatte sich im Büro angesagt, weil ich ihm bei einer Facebookgeschichte helfen sollte. […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

3 Gedanken zu „Katewalk

  1. fuer das licht zeichnete allerdings die verspaetung von frau koma verantwortlich. Credit where credit is due! And, mmmmh, yes.

  2. REPLY:
    … von frau casino alone. meine kopfhörer waren unterm kinderbett, und es dauerte, sie dort zu suchen – und die sonne sank und sank (wobei ich kittys angebot, nochmal aufzutragen, auch gern angenommen habe. wie hieß nochmal der dunkle shade in der kleinen runden?)

  3. REPLY:
    der dunkle hat keinen namen. irgendein nachtblau von lancome.
    ja, unser verspäteter auftritt war etwas divenhaft…

Kommentare sind geschlossen.