Jeder blamiert sich so gut wie er kann

Das Kind übt fürs Studium Mathe. Da sie auf sanften mütterlichen Druck nicht nur brotlose Kunstwissenschaft (wie Mama) studieren soll, sondern etwas, bei dem auch die Kenntnis vom Verwalten und Besorgen von Geld und Gut dazugehört, kann sie sich leider nicht drauf herausreden, daß ihr Mathematik nicht liegt.
Ich verzweifele zähneknirschend über der monatlichen Buchhaltung, die schon seit 14 Tagen beim Steuerberater liegen soll und das Kind kommt immer mal an meinem Schreibtisch lang, wenn sie etwas nicht versteht.
Die Aufgaben sind zunächst leicht. Funktionen vereinfachen durch Auflösen von Klammern. Mit der ersten binomischen Formel komme ich auch noch zurecht. Doch dann: verschachtelte, versteckte Binome, quadratische Ergänzung… Hilfe! Ich starre auf die Formeln und in meinem Kopf gibt es kein Echo mehr.
Kann nur noch sagen: Ich kann dir da nicht helfen!

Auch das noch:

  • Social Networks vs. Real LifeSocial Networks vs. Real Life In meinem XING-Account ist über Jahre nichts großartiges passiert. Da sammelten sich Leute in meiner Kontaktliste, die ich […]
  • 24.08. 201924.08. 2019 Einen Fotografen zu Besuch gehabt, der das Morgenlicht für das Gutshaus von außen und vorn brauchte. Dann Wäsche aufgehängt (die […]
  • Dorfnotizen 6Dorfnotizen 6 Immer noch knapp, da immer noch erfüllender Herrenbesuch. Mit dem Grafen am Strand bei Kalkhorst flaniert. Kitschigsten Sonnenuntergang […]
  • 20.04. 202220.04. 2022 In Bassendorf es warm und trocken, hier regnet es und ist trüb und kalt. Es soll eine gewisse Person geben, die immer dort ist, wo […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.