Hm. Tja.

Im TV läuft nebenbei ein französischer Kriminalfilm, in dem eine attraktive Blondine mit Strapsen und kurzem Kostümchen exaltiert, seufzend und hyperventilierend hrem Psychiater jede Menge über Sex erzählt. Der Typ pennt darüber ein(!) und als er wieder aufwacht ist sie tot. Vielleicht muß man für den Film in der richtigen Stimmung sein, Ich finde ihn abgrundtief blöd.
Ich habe ja auch schon dem Verlangen nicht widerstanden, meinem Psycho ein bißchen Unterhaltungsprogramm im tristen Neurotikerabhören-Alltag zu bieten. Aber immer, wenn ich ihn fragte, ob er vielleicht mal eine nette Ferkelei hören will, weil er mir so desinteressiert scheint, meinte er: „Och nö.“ Schade eigentlich, ich hatte mit extra die eine oder andere Exzentriker-Nummer ausgedacht.

Auch das noch:

  • 09.06.202109.06.2021 Ein Tag, der Bissspuren in der imaginären Schreibtischplatte hinterließ. Zuerst kam die Draußenarbeit. Gemüsebeet gießen, Rankhilfen für […]
  • WMDEDGT September 2014WMDEDGT September 2014 So, wieder ein Monatsfünfter, der beschrieben und bei Frau Brüllen verlinkt wird. Der Graf stand um sieben Uhr auf und ich wand mich […]
  • Tagebuchbloggen 17. Oktober 2013Tagebuchbloggen 17. Oktober 2013 Zuerst kam der seit Wochen aufgeschobene Rundumschlag durch die Wohnung. War nicht mehr feierlich, dieser Dreck. Dann etwas Ausruhen vor […]
  • Doch doch!Doch doch! Hier gibt es auch noch Handarbeiten! Die Entscheidung lauten aber meistens: Knibbeln oder fotografieren. Das ist die aktuelle Produktion, […]