Fürn A…

Beim Sichten liegengebliebener Papiere im Büro konnte ich nicht nur den Eindruck festigen, daß das vergangene Jahr für meinen Job komplett verlorene Zeit war sondern große Teile des vorvergangenen auch.
Ich habe mich vorwiegend mit meinem Privatleben befaßt.
MannMannMann. Pubertät + 8. Schuljahr isn Scheiß dagegen…

Auch das noch:

  • Nach Diktat verreistNach Diktat verreist Ähm, ja, und dann ging die Kinderlandverschickung plötzlich sehr schnell. Nix Berg, aber jede Menge Caspar David […]
  • 28.09. 201928.09. 2019 Primavera war zweieinhalb Tage hier und hat mit und zweieinhalb Tage lang den Park umgestaltet. (Natürlich nur einen kleinen Teil.)
  • KlausurKlausur So, jetzt muß ich nur noch meine gemütlichste Hose bügeln (ja, ich bin so zwanghaft!), die Klamotten in meine Sporttasche […]
  • MaulfaulMaulfaul Momentan wird das nix mit Bloggen. Ich habe zwar ein paar Artikel begonnen, aber wegen moralinsauren Grundgeschmacks verworfen. Ansonsten […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

2 Gedanken zu „Fürn A…

  1. Wenn ich so schaue, wies mir derzeit geht, denke ich, das muss wohl zu manchen Zeiten so sein. Mitunter ist es unangenehm, sich selber schonungslos zu betrachten, aber auf Dauer ist es sehr sinnvoll, sich dahingehend zu überwinden, sofern man nicht irgendwann Amok laufen möchte.

  2. REPLY:
    ja, vor allem ist jetzt auch nichts mehr dran zu ändern. ist eben manchmal so. es stimmt. besser, als nach 5 jahren verdrängung ganz böde dinge zu tun.

Kommentare sind geschlossen.