facebook

überfordert mich.
bin ick zu alt für.

Auch das noch:

  • 13.08. 201913.08. 2019 Rasen gemäht. Kürbislasagne gekocht. Sehr müde.
  • 02.12. 201902.12. 2019 Heute morgen habe ich trotz strahlender Sonne etwas gebraucht, um aus dem Bett zu kommen. Die Nächte sind derzeit kalt und das Bett ist […]
  • Der pädagogische ErosDer pädagogische Eros Bei der Pärchenunternehmung des letzten Wochenendes lauerten einige Fettnäpfe. Die Holde des Herrn Professor, der Mitte 50 und […]
  • Also nochmalAlso nochmal Seit zwei Jahren hab ich nicht mehr so einen Frühling erlebt. Also wirklich erlebt und nicht nur so am Rande mitbekommen. Mit Sonne […]

18 Gedanken zu „facebook

  1. REPLY:
    das meinte ich auch keineswegs positiv, ich hasse sms und rudelballern. but i keep in touch with my friends all over the world. ;-)

  2. REPLY:
    Frau Koma, Sie existieren nur DORT nicht, sonst sind Sie sehr real. Wir sind auch grad nicht in Monaco, wir sind aber trotzdem…

  3. ist doch wie mit allem. Mach was draus, oder las es liegen. Es gibt sicher auch bei facebook „vernünftiges“ Volk. Die anderen können mich mal. Oder man „trifft“ sich eben woanders.
    Die Frage ob man´s braucht oder nicht entscheidet doch jeder selbst. Nur weil es im Angebot ist muss ich´s ja nicht benutzen. Aber da ist halt auch der Haken, besonders bei Kindern.

  4. für blogger ist facebook wie ne mischung aus sms und lan-spiel.

  5. Ich behaupte ja immer, ich mache da wegen der Datenschutzproblematik nicht mit. Aber wahrscheinlich bin ich auch nur zu alt.

  6. Ich machs ja auch, weil alle sagten, ich sollte unbedingt.
    Aber bis jetzt hab ich den Sinn irgendwie noch nicht wirklich verstanden, muss ich zugeben…. Der einzige Grund für mich zu bleiben ist der, daß ich darüber mit einer Freundin chatte und nicht mehr ständig sms schreiben muss…

    Ich denke, ich bin wohl auch zu alt.

  7. Falls es Ihnen zum Trost gereicht:
    Die Tochter mag es auch nicht, und die ist sowohl jung als auch technikaffin.

  8. REPLY:
    die anderen, die da rumspringen, sind für mich ja nicht das problem.

  9. REPLY:
    ja aber da schreiben so viele auf englisch. und das ist nicht meine sprache des authentischen ausdrucks.

  10. REPLY:
    hehe. danke für den guten, knappen hinweis auf die petition.

  11. REPLY:
    ich hab so ein bißchen das gefühl, wenn man nicht dabei ist, existiert man nicht…

  12. REPLY:
    ach, kind ist seit ewigen zeiten bei myspace.

  13. REPLY:
    ah, ja! ich kann mich noch im spiegel sehen, ich bin noch da!

  14. das ist bei mir so ähnlich wie mit twitter. ich „brauche“ irgendwie kein neues internetdingens – also habe ich mir das bisher noch nicht mal angesehen … (o;

  15. REPLY:
    genau. ich mein, anschaun schad ja nix. Nö sagen kann man dann immer noch.

  16. Zu alt trifft es.
    Irgendwann will man/frau nicht mehr jeden Hype mitmachen.
    Schlimm genug, wenn man bloggt.

Kommentare sind geschlossen.