Endspurt im Nestchenbau

Die Wände sind fertig verspachtelt. Jetzt ist noch der Stucco in der Bettnische dran. Das ist wenig, aber frickelig, weil in engen Zeitvorgaben gearbeitet werden muß.
In den Pausen, wenn das Zeug ruht, kann ich dann einfach entspannt die Wände streichen.
Vielleicht komme ich in diesem Leben noch einmal dazu, meinen Schreibtisch dort aufzubauen.

Auch das noch:

  • ReinigungReinigung Gestern saß ich mit dem Grafen vor einem Restaurant in der Kastanienallee. Als wir losgingen, zogen sich schon die Wolken zusammen, als […]
  • 03.03. 202003.03. 2020 Wenn ich mich fühlen möchte, als hätte jemand mein Hirn in den Rüttler getan, während parallel der Körper hart wie ein Brett verkrampft, […]
  • #906090 auf dem Weg zum geburtstagsdinner#906090 auf dem Weg zum geburtstagsdinner
  • Sonntagsmäander im sterbenden SommerSonntagsmäander im sterbenden Sommer Hier ist nur unterschwellig gerade etwas Endzeitstimmung, das Wetter ist zu goldig. Aber. Was draußen gerade passiert könnte das […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

5 Gedanken zu „Endspurt im Nestchenbau

  1. Keine Panik ;-) Ich bin hier jetzt nach knapp drei Jahren immer noch nicht endgültig fertig, der Alltagsbetrieb ist schließlich schon Arbeit genug – aber momentan bin ich auch endlich beim „Endspurt“.

  2. REPLY:
    nee, das ist mir auch klar, fertig wird das nie. aber ich würde wenigstens den baudreck raushaben wollen. es arbeitet sich so schlecht mit kalkstaub in der nase.

  3. REPLY:
    Das kann ich allerdings verstehen… mein Problem ist ja eigentlich eher, daß ich viel zu viel Kram für viel zu wenig Haus habe ;-)

  4. Wozu Schreibtisch, Sie haben doch einen Fussboden und ein Bett! (o;

Kommentare sind geschlossen.