Driving Home for W.T.F.?

Frankfurt ist netter als meine Vorurteile über diese Stadt.
Wenn mein 50. Geburtstag auch so abgeht, kann ich mich darauf freuen.
Bloggerfrühstück mit Herrn Virtualmono startete den Sonntag.
Der jetzt müdemüdemüde endet. Wenn man bis 4 Uhr tanzt und schwatzt…

Auch das noch:

  • 1000 Zeichen Häme1000 Zeichen Häme In der Rubrik "Bücher, die noch geschrieben werden müssen": Helena Der Schriftsteller M.B. verliebt sich in Baby Hegemann, die […]
  • Im Dickicht der TelekomIm Dickicht der Telekom Es begab sich, daß der Graf Ende September die Geschwindigkeit seines Internetanschlusses erhöhen wollte. Zu diesem Behufe ging er in den […]
  • KlausurKlausur So, jetzt muß ich nur noch meine gemütlichste Hose bügeln (ja, ich bin so zwanghaft!), die Klamotten in meine Sporttasche […]
  • Bad PlaceBad Place Irgendwas stimmt nicht mit dieser Torausfahrt am Ende des Paul-Lincke-Ufers. Verknotete Erdstrahlen vielleicht oder sich kreuzende […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Ein Gedanke zu „Driving Home for W.T.F.?

  1. frankfurt ist für mich die unterschätzteste großstadt deutschlands.
    und münchen die überschätzteste …

Kommentare sind geschlossen.