Driving Home for W.T.F.?

Frankfurt ist netter als meine Vorurteile über diese Stadt.
Wenn mein 50. Geburtstag auch so abgeht, kann ich mich darauf freuen.
Bloggerfrühstück mit Herrn Virtualmono startete den Sonntag.
Der jetzt müdemüdemüde endet. Wenn man bis 4 Uhr tanzt und schwatzt…

Auch das noch:

  • Hauptsache BuntHauptsache Bunt Am Samstag treckte ich massenhaft Stoff und Farbe nach Hause und verwandelte Bad und Küche in eine Alchemisten-Werkstatt. Ich hatte […]
  • HeimlichkeitHeimlichkeit Nachmittags 4 Uhr. Das Telefon schweigt. Ich schleiche mich in Richtung Bett. Behalte mein Fuerte-Kuschelfleece an, ziehe mir sogar noch […]
  • Home, home again,Home, home again, I like to be here, when I can. when I come home, cold and tired, It's good to warm my bones beside the fire. (so ähnlich ging das […]
  • 4 – Zwei Tage in einem4 – Zwei Tage in einem Diese Wochenende raste kaum bemerkt vorbei. Ich frickelte hier, schrieb dort und schon war es wieder Samstag abend und der Sonntag verging […]

Ein Gedanke zu „Driving Home for W.T.F.?

  1. frankfurt ist für mich die unterschätzteste großstadt deutschlands.
    und münchen die überschätzteste …

Kommentare sind geschlossen.