Ansonsten

wackele ich so durch diesen Montag. Vor einigen Tagen Vogue-Schnitte recherchiert, gezögert erstens aus Geldmangel, zweitens, weil die Versand-Kosten den Preis überstiegen und dann die Idee gehabt, sie mir schenken zu lassen. Inzwischen sind sie aus dem Sale raus und mehr als doppelt so teuer. Zum Kotzen!

Irgendein kluger Rabe hat wohl gelesen, was ich gestern über das freie Elsternnest im Hof schrieb und an seine Verwandten weitergesagt. Nun gibt es wieder mehrere lautstarke Interessenten.

Biokiste: Die Bananen und Birnen sind gemeinsam mit Joghurt, Quark oder Hüttenkäse mein Frühstück, die Datteln ißt der Graf und die Orangen trinkt er als Saft.
Morgen probiere ich Frau Kaltmamsells Pastinakensalat aus.

Wenn wir einmal beim Essen sind: Map hatte in Kleinerdrei dieses Video verlinkt. Allerliebst. Ich schaue mir so etwas am liebsten ohne Ton an, Silentcooking mag ich deshalb auch sehr. Menschen bei der Zubereitung von Nahrung. Sehr schön.
Ich suche nun ein Video, das mir zeigt, wie jemand Teig für Tarte macht. Ich habe gestern schon geschaut, aber die meisten mogeln sich um die schlichten, aber nicht so einfachen Dinge, wie Teig kneten und auswalzen herum und fangen gleich damit an, den Teig in der Tarteform zu haben. Hat jemand einen Tipp?

Auch das noch:

  • Aus Döschen und SchachtelnAus Döschen und Schachteln fielen sie mir entgegen: die Notizzettel von KKM, die nie ohne Adreßbuch, Kalender und Stifte anzutreffen war. Ich habe auch noch […]
  • WMDEDGT September 2019WMDEDGT September 2019 Wie immer am Monatsfünften fragt Frau Brüllen in die Runde, was wir an diesem Tag getan haben. Wie oft in letzter Zeit, kann ich nicht […]
  • WeihnachtswahnsinnWeihnachtswahnsinn Wer noch nicht genug prickelnden Stress zu Weihnachten hat, sollte noch ein Buch fertig machen. Damit die, die nicht wissen, was sie […]
  • Der gute Mensch von CharlottenburgDer gute Mensch von Charlottenburg Vor 10 Tagen klingelte die Polizei bei mir. Jemand hatte versucht, auf der anderen Straßenseite ein Halteverbotsschild aufzustellen […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

5 Gedanken zu „Ansonsten

  1. Ich möchte Ihnen noch Pastinakenchips ans Herz legen:
    500g Pastinaken
    1-2 El.Olivenöl, Gewürze nach Geschmack: Salz, Pfeffer, Chili, Paprika
    Ofen auf 200 °C vorheizen
    Die Pastinaken in sehr dünne Scheiben schneiden (am besten mit dem Sparschäler) und in eine Schüssel geben. Olivenöl und die Gewürze hinzufügen. Gut umrühren, damit sich die Gewürze gut verteilen.Die Chips auf zwei Blechen verteilen und in den Ofen schieben. Die Backzeit beträgt circa 30 Minuten. Die Pastinaken so lange backen, bis sie hellbraun sind.

  2. Mürbeteig für eine Tarte geht super einfach mit einem Standmixer. Zutaten rein, zu Streuseln mixen, noch mals kurz mit der Hand zu einer Kugel formen und im Kühlschrank ruhen lassen.

    • Aber da weiß ich immer noch nicht, wie man ihn richtig ausrollt. Bei mir bröselt oder klebt er immer.

  3. Pingback: Results for week beginning 2013-04-29 | Iron Blogger Berlin

Kommentare sind geschlossen.