Ähem

Heute morgen zwischen 3 und 4. Vier Cocktails und eine halbe Flasche Wein fordern ihren Tribut. Ich suche knutschend nach dem Schlüsselloch. HeMan assistiert mir, indem er seine -rechte- linke Hand sehr weit südwärts in meine Hose versenkt hat, mit der Rechten kämpft er mit meinem BH. (Schwer getrübte Erinnerung!) Ich brabbele was -über feuchte Höschen- nicht druckreifes.
Da geht die Tür nebenan auf. Ein junger Mann geht durch den treppenflur nach unten ab. Es gibt sicher bessere Arten, seinen neuen Nachbarn kennenzulernen. Aber verdammt noch mal, vernünftige Menschen schlafen um diese Zeit.

Auch das noch:

  • Seminarkampfkleidung#609060Seminarkampfkleidung#609060
  • Also nochmalAlso nochmal Seit zwei Jahren hab ich nicht mehr so einen Frühling erlebt. Also wirklich erlebt und nicht nur so am Rande mitbekommen. Mit Sonne […]
  • 29.09. 202129.09. 2021 Vormittags war das Wetter noch ok., das Dach wurde an einer Stelle aufgemacht und als es gerade wieder zugedeckt war, begann es zu […]
  • 20.06. 202020.06. 2020 Veranstaltungstag 1. Ein Draußenevent abgehalten, während dessen 60l/qm vom Himmel fielen. Abends den Gartensalon geheizt weil ich […]

2 Gedanken zu „Ähem

  1. Richtig – was eine Schlampe, wer sich so spät noch auf die Suche nach dem Glück begibt, anstatt sich mit der Beute zu vergnügen! Der soll bloß nicht so gucken ;-)

  2. macht man um diese zeit noch beute? sicher nur die mauerblümchen oder die, die zur zweiten runde zurückgekommen sind.
    vielleicht war er ja auch unterwegs zur arbeit, die zeitung austragen…

Kommentare sind geschlossen.