5 Wodka-Leberwurst oder Ich war so hoch auf der Leiter

Die Orangenmuffins, die ich gerade aus dem Ofen gezogen habe, riechen gut, haben aber wahrscheinlich die Konsistenz von Tennisbällen. Ich konnte zum ersten Mal sehen, was glutenfreie Teige so hart macht. Da sie keinen Kleber haben, blubbert das CO2 vom Backtriebmittel einfach heraus, statt die Küchlein zu heben und fluffig zu machen. Warten wirs ab, wenn sie doch schmecken, kommt morgen Ahorn-Sirup-Creme drauf und sie wandern mit mir zum Weihnachtsdiner bei Freunden.

Die letzten Tage waren etwas auf der Kante. Zünftiges Wodkatrinken mit Leberwurst ist nix für mich.
Es schoß mich in der Nacht ins Weltall, irgendwo ganz hoch, bis die Bewegung aufhörte und ich lag da in meinem Bett, die Arme brav über der Decke an der Höschennaht und ER sprach zu mir.

ERso: Kitty?
Ickeso: Jah…?
ERso: War das grade durchstarten in die neue Existenz?
Ickeso: Weißnich… Was wär denn im Angebot?
ERso: Hm. Kittylein, für solche Frühchen wie dich ist das noch nicht dolle.
ER kramt im Regal hinter sich herum. Es fliehen manchmal Fledermäuse und erschrockene Geister meckern schlaftrunken in sich herein.
ERso (in einer staubenden Kiste kramend): Ruthenisches Salzkraut hätte ich da.
Ickeso: Hä?
ERso: Tumbleweed. Kommt ursprünlich aus Rußland, wußtetst du das?
Ickeso: Nö, aber interessant. Wie im Western? Ich wär aber lieber Cowboy.
ERso: Vergisses. (dreht sich wieder zu mir und stützt die gefalteten Hände auf den Schreibtisch) Bettwanze hätt ich noch, ist grade in Europa wieder schwer im Kommen.
Ickeso: Igitt!! Du willst mich doch nur ärgern.
ERso: Dir ist schon klar, daß man keine First-Class-Wiedergeburt verlangen kann, wenn man hier 40 Jahre zu früh aufschlägt, weil man keinen Bock mehr hat.
Ickeso: Hast ja recht.
ERso: Und jetzt wieder ab nach unten?
Ickeso: Aber….!
ERso: Kannst es dir aussuchen, 4 Stunden mit Muskellähmung Countdown zählen bis zum Atemstillstand und dann ein prima Job als Tumbleweed oder Wanze oder weitermachen.
Ickeso: Hast ja recht, tut mir leid.
ERso: Was hast du da grade gesagt? (schüttelt sich mit dem Finger im Ohr) Ich hör so schlecht!
Ickeso: JA. OK. TUT MIR LEID. ICH MACHE WEITER.
ERso: Also, ab die Post, runter mit dir, hab ja nicht ewig Zeit.
(ER hat ewig Zeit, aber das konnte ich dort mt ihm nicht diskutieren.)
Und so begab ich mich vom ballistischen Zenith in den Sturzflug der Nüchternheit, lange Stunden.

Auch das noch:

  • Ja, nee, ist klar!Ja, nee, ist klar! Mittlerweile gibt es in meinem engsten Bekanntenkreis einen weiteren Mann, der ein Sixpack bei Frauen als erotisch wünschenswert […]
  • Mit Kitty reist mit dem Grafen – Jagdschloß AntoninMit Kitty reist mit dem Grafen – Jagdschloß Antonin Zwischenstopp in Kalisch Am letzten Morgen in Srodka begann es zu regnen und kühlte sich ab, wir fuhren los in Richtung Süden und hielten […]
  • Miz Kitty reist mit dem Grafen – Tag 10Miz Kitty reist mit dem Grafen – Tag 10 Der letzte Urlaubstag, morgen geht es zurück nach Berlin, in das freundliche Chaos von Kisten, Wanddurchbrüchen, gestapelten Möbeln und […]
  • Das Ekel vom Dienst dankt abDas Ekel vom Dienst dankt ab In meinem aufgemotzen Wohngewerbehof gibt es einen Conciergedienst. Und da man scheinbar befürchtet hatte, daß die Leute dieses Wort weder […]

4 Gedanken zu „5 Wodka-Leberwurst oder Ich war so hoch auf der Leiter

  1. Nichts ernüchtert so, wie mal wieder die Alternativen klargemacht zu bekommen. Wünsche trotz allem ein paar schöne Tage!

  2. na, da haben wir ja nochmal glück gehabt. als kitty sind sie mir eindeutig lieber wie eine bettwanze.
    wünsche fröhliches weihnachtsdinner und wiedersehen im neuen jahr!

  3. REPLY:
    wünsche ebenfalls ganz erfreuliche weihnachten und viel schneespaß mit fräulein tralala.

  4. REPLY:
    wie recht sie haben.
    so blöd es klingt aber dieses nächtliche drama mit 30stündiger nachwirkung habe ich gebraucht. eben für ernüchterung, klarheit und erkenntnis.

Kommentare sind geschlossen.