31.12. 2020

Kurz vor Mitternacht und ich liege im Bett, weil ich mich in den letzten Tagen scheinbar so konsequent überfressen habe, daß es mir nicht gut geht. Ich lerne das nie.
Der Graf ist allein vorm Schloß (wie man das Haus hier nennt) und ich fehle beim Silvestervideogruß, so er denn einen macht. Nachher stoße ich mit Kamillentee mit ihm an.
Kommt gut ins neue Jahr, paßt auf euch auf, wir wollen uns doch noch lange gegenseitig beim leben zusehen.

Auch das noch:

  • 25.01. 202025.01. 2020 Ein trüber Tag mit sehr kaltem Wind. Nach einer halben Stunde Laub harken hatte ich eiskalte Hände. Ansonsten war ich wenig produktiv. […]
  • KollateralschädenKollateralschäden Dieser Artikel in der Zeit über die Pädophilen als politische Bewegung bei den Grünen ist lesenswert. Nicht aus puritanistischer, […]
  • 19.04. 202019.04. 2020 Strahlend hell mit kaltem Ostwind, der von überallher zu kommen schien. Letztes Jahr war genau dieses Wetter, nur etwas wärmer. Nichts […]
  • 14.7. 1014.7. 10 Ein wichtiger Tag. Um 9 Uhr stellte ich mein Auto an der Tanke an der Ecke ab. Es sollte noch einmal vollständig durchgeputzt werden, […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.