31.10. 2019

Zum ersten Mal seit dem Frühjahr morgens vor dem Aufstehen angeheizt. Durch die 2 Tage Abwesenheit und die Frostnacht war es doch etwas kalt.
Nach dem Frühstück zur Freundin drei Dörfer weiter gefahren. Noch einmal den zu vergoldenden Bilderrahmen grundiert. Und die erstmals etwas kleines mit Blattgold überzogen.
Nach der Rückkehr holte ich die Katze, die uns (2 Tage nicht gesehen) etwas panisch durch den Garten hinterherlief. Als sie dann die Nachbarn durch den Zaun sah, war sie irritiert. Die Sonne war bald weg und es wurde kalt, ich brachte sie bald wieder rüber.
Als es dämmerte und kleine Gespenster durch das Dorf strichen (ich verschenkte Süßigkeiten, die ich dem Grafen weggenommen hatte), beschloß ich spontan, einen gestrüpphaufen vorm kleinen Haus abzubrennen. Eine wirklich schöne Beschäftigung. Dabei merkte ich nicht einmal, dass ich außer einem halben Frühstück den ganzen Tag noch nichts gegessen hatte.

Auch das noch:

  • 04.04.201904.04.2019 Am frühen Morgen doch noch mit einer ziemlichen Wut im Bauch ob des dramatischen Meetings vom Abend zuvor aufgewacht. Dafür länger […]
  • 05.01.2019 WMDEDGT Januar 201905.01.2019 WMDEDGT Januar 2019 Wie immer am Monatsfünften fragt Frau Brüllen, was wir getan haben. Der vorherige Tag endete um 3 Uhr, ich hatte schlecht geschlafen […]
  • 06.04.201906.04.2019 Ein warmer Sonnentag, der früh begann. Im kleinen Haus wurden Löcher in die Dielen gesägt, um den Zustand darunter zu begutachten. Eine […]
  • Wie bei Spejbl und HurvinekWie bei Spejbl und Hurvinek Falls die werten Leser die beiden nicht kennen: Irgendwann muß ich ja wieder raus in den Ringelpiez mit Anfassen. Bock hab ich […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.