31.10. 2019

Zum ersten Mal seit dem Frühjahr morgens vor dem Aufstehen angeheizt. Durch die 2 Tage Abwesenheit und die Frostnacht war es doch etwas kalt.
Nach dem Frühstück zur Freundin drei Dörfer weiter gefahren. Noch einmal den zu vergoldenden Bilderrahmen grundiert. Und die erstmals etwas kleines mit Blattgold überzogen.
Nach der Rückkehr holte ich die Katze, die uns (2 Tage nicht gesehen) etwas panisch durch den Garten hinterherlief. Als sie dann die Nachbarn durch den Zaun sah, war sie irritiert. Die Sonne war bald weg und es wurde kalt, ich brachte sie bald wieder rüber.
Als es dämmerte und kleine Gespenster durch das Dorf strichen (ich verschenkte Süßigkeiten, die ich dem Grafen weggenommen hatte), beschloß ich spontan, einen gestrüpphaufen vorm kleinen Haus abzubrennen. Eine wirklich schöne Beschäftigung. Dabei merkte ich nicht einmal, dass ich außer einem halben Frühstück den ganzen Tag noch nichts gegessen hatte.

Auch das noch:

  • noch einer #conventobaidanoch einer #conventobaida
  • Der Wolf und die sieben GeißleinDer Wolf und die sieben Geißlein Jetzt hat sich die Polizei also den ersten Pädophilen aus dem SL gepickt. Die Vorwürfe sind schwammig. Er hätte Links zu pädophilem […]
  • Das nochDas noch Vielleicht ist es nicht verkehrt, zu "Ich liebe den Geruch von verfaulendem Kohl am frühen Morgen" eine Erläuterung zu geben. In meinem […]
  • Free KittyFree Kitty Der Bericht von der letzten Woche im märkischen Seelen-Bootcamp sollte eigentlich so aussehen: Noch mal volles Programm mit Namen tanzen, […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.