31.03. 2020

Es ist immer noch recht kalt.
Mittags fuhren wir zum Tierarzt und gaben Mimi zur Kastration ab. Da war das arme kleine Miezi noch freiwillig und schnurrend ins Transportkistchen geschlüpft und dann wacht sie wieder auf mit einem Gefühl, als hätte sie ein Bus überfahren. Es ging schnell, wir warteten auf dem Parkplatz. Den Rest des Tages verbrachte sie auf einer Wärmedecke. Ihr muß sehr übel gewesen sein. Sie kotzte immer mal und floh vor dem Geruch von Shawns Futter. Morgen ist es wieder besser.
Nachmittags machten wir Anzündholz. Was heißt, ich nahm die Axt und hackte drauflos und der Graf baute eine Vorrichtung, um mit der Kettensäge arbeiten zu können.
Abends machte ich one pot pasta. Es war das erste mal, daß die Konsistenz der Nudeln ok war.

Auch das noch:

  • 02.04. 202002.04. 2020 Sonne und wärmer. Mittags karrte ich Erde, Shawn begleitete mich und mittlerweile miaut er mich an. Das hat er sonst nie getan. […]
  • 07.07. 202007.07. 2020 Vormittags im Strandkorb im Park gesessen, weil dort der beste Handyempfang ist und ein (Gott sei Dank entspanntes und freundliches) […]
  • 25.09. 202025.09. 2020 Es regnete. So richtig. Es schüttete, dann kamen wieder Wasserfladen vom Himmel, dann kleine flüssige Geschosse, Strippen und Tropfen. Die […]
  • 27.12. 201927.12. 2019 Noch ein fauler Tag. Die Katzen versorgt, geheizt, Frühstück hingestellt und mit Kaffee und Schokolade wieder ins Bett gegangen, bis uns […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.