31.03.2019

10 Uhr morgens nach Berlin losgefahren. In Frohnau noch einmal geladen – eine Waschmaschine, einen Geschirrspüler und ein Rasenmäher lief uns auch noch zu.
Ausgeruht. Gegessen. Das Wolkenkuckucksheim geputzt.
Dem Impuls widerstanden, da zu bleiben und früh ins Bett zu gehen, denn diese Woche stehen noch drei weitere Berlin-Tage mit einigen Terminen an.
Zurück gefahren (der Graf, beide Strecken), ab Rostock wurde es leicht glatt und frostig.
Müde.

Auch das noch:

  • 25.10. 201925.10. 2019 Noch ein schöner milder Herbsttag. Wir räumten den Raum am Seiteneingang aus, aus dem wir damals die Küche herausgerissen hatten und der […]
  • 01.01. 202001.01. 2020 Ausschlafen war nicht. Der Nachbar, der nach Thüringen zurück gegangen war, kam mit einem Transporter vorbei, um seine Möbel abzuholen, […]
  • 13.01. 202113.01. 2021 Ein Drinnen-Tag, weil ich es verpeilt hatte, die Stunde Sonnenschein zu nutzen, um draußen etwas zu tun. Es hatte nachts etwas […]
  • 10.11. 201910.11. 2019 Ein schöner sonniger Sonntag. Ich war morgens draußen, um die Katzen zu füttern und es war frisch, leicht dunstig, zeitgleich glasklar und […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.