31.07. 2021

Es ist kühler geworden und es bleibt windig.
Nachdem ich Bettwäsche aufgehängt hatte, regnete es natürlich.
Das Enkelkind ließ mich heute bis 8 Uhr schlafen. Am Vormittag machte ich einen Rundumschlag, putzte das Silber und sorgte dafür, daß das Geschirr in der Gästewohnung wieder etwas sauberer ist.
Der Graf spielte in der Zwischenzeit mit dem Enkelkind, sie tanzten im Saal und sie gingen auf Gespensterjagd. Als ich mit der Hausarbeit fertig war, gab ich dreimal das Gespenst.
Nachmittags fuhren wir einen Transporter zur Probe. Gleich danach holte ich Eier von den Nachbarn, weil ich noch Brombeerkuchen backen wollte.
Der Kuchen stand im Herd und ich stellte das Abendbrot auf den Tisch.
Nachdem das Mausebärchen wieder innerhalb von 10 Minuten eingeschlafen war, putzte ich noch die Küche, die es nötig hatte.

Auch das noch:

  • 4 – Zwei Tage in einem4 – Zwei Tage in einem Diese Wochenende raste kaum bemerkt vorbei. Ich frickelte hier, schrieb dort und schon war es wieder Samstag abend und der Sonntag verging […]
  • 2 – Modus verloren2 – Modus verloren Noch bin ich nicht richtig im Tagebuchmodus, vielleicht liegt es auch daran, dass an Homeofficetagen nichts anderes passiert, als dass ich […]
  • 25.7. 1025.7. 10 Ich stand sogar noch zu einer christlichen Zeit auf - so gegen halb 10. Das heißt, ich begab mich von der Horizontalen in die […]
  • 26.11.1126.11.11 Besorgungssamstag. Am Montag werden Weihnachtsplätzchen gebacken, da braucht es die nötigen Zutaten und dem Grafen war nach Fisch. Der […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

2 Gedanken zu „31.07. 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.