30.11. 2023 – Weiße Welt

Das Befinden ist wechselhaft. Gestern normal, heute wieder, als hätte ich mich gestern übernommen. Egal, wird schon.
Es gab heute einen schönen sonnigen Wintertag. (Auch wenn das Enkelkind darauf besteht, daß der Winter noch längst nicht angefangen hat.)
Ich ging längere Zeit raus, um frische Luft zu schnappen. Shawn begleitete mich bis auf den Rodelhügel.

Als mit ihm noch bis zur Trebel gehen wollte, streikte er laut mauzend und verkroch sich ins Schlehengebüsch, da war der Schnee niedriger. Ich schaute dann auch nur von oben über das Trebeltal.

Etwas später, beim Holz holen, gab es noch Sonnenuntergangszauber.

Das Gekatz saß derweil im Schnee.

Und die Käuze hockten heute zu zweit in einem Schornstein, so ist es wahrscheinlich wärmer.

Die Nacht ist kalt, sehr kalt.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert