29.04. 2020

Ein wunderbar verdallerter Tag. Es hatte etwas geregnet, es war kühl und es war richtig, fast nichts zu tun.
Ein Test für die Videokonferenz morgen. (Leider ist die Kameraposition so, daß niemand nackt durch Bild laufen kann. Vielleicht sollte ich eine Katze so auf einem Ruhekissen positionieren, daß sie irgendwann aufwacht und nach Stretching und Gähnen Futter einfordert. Shawn kann das gut. Der schaut dann immer so vorwurfsvoll.)
Etwas spazieren gegangen. Die Kohlrabis wachsen und werden interessant für nächtliche Salatliebhaber und die unvermeidlichen Wühlmäuse.
Zwei Gesichtsmasken genäht.
Den Ofen geheizt, rumgehangen und gebadet.

Auch das noch:

  • 28.06. 202028.06. 2020 Sonntag. Nicht viel getan heute. Lange geschlafen. In der letzten Sonne und in unglaublicher Schwüle um die Mittagszeit gefrühstückt. Die […]
  • 07.02. 202007.02. 2020 Irgendwie passierte heute viel. Es kamen zwei Container und der Graf räumte Gipskarton hinein. Ich hackte Holz und harkte Laub. Ich […]
  • 19.02. 202019.02. 2020 Der Morgen begann wieder mit Sturm und Regen, danach schien aber meistens die Sonne. Ein Tag für Bürokratie. Versicherung (Versuchten die […]
  • 29.01. 202029.01. 2020 Was für ein unangenehmes Wetter. Kalt feucht und sehr windig. Der Graf war gestern bei seiner nächtlichen Rückkehr aus Berlin in der […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.