29.04. 2020

Ein wunderbar verdallerter Tag. Es hatte etwas geregnet, es war kühl und es war richtig, fast nichts zu tun.
Ein Test für die Videokonferenz morgen. (Leider ist die Kameraposition so, daß niemand nackt durch Bild laufen kann. Vielleicht sollte ich eine Katze so auf einem Ruhekissen positionieren, daß sie irgendwann aufwacht und nach Stretching und Gähnen Futter einfordert. Shawn kann das gut. Der schaut dann immer so vorwurfsvoll.)
Etwas spazieren gegangen. Die Kohlrabis wachsen und werden interessant für nächtliche Salatliebhaber und die unvermeidlichen Wühlmäuse.
Zwei Gesichtsmasken genäht.
Den Ofen geheizt, rumgehangen und gebadet.

Auch das noch:

  • Was ich schon mal warWas ich schon mal war Putzfrau Landarbeiterin Komparsin Schauspielerin (sogar eine Nacktrolle) Sekretärin Lebensberatungshotlinerin Assistentin der […]
  • ZeitreiseZeitreise Sonntag abend. HeMan und ich sitzen uns gegenüber. In unseren Gesichtern ein Flackern zwischen Lachen und Heulen. Unser Konsens lautet: […]
  • Tagebuchbloggen 22. Oktober 2013Tagebuchbloggen 22. Oktober 2013 Morgens ein kurzer Ritt durch die Gemarkungen im Netz, dann Nähmaschine. Nähprojekte, die nicht nur aus Ärmel- und Seitennähten, […]
  • Frühjahrsmüdigkeit?Frühjahrsmüdigkeit? Ich könnte seit meiner Rückkehr nur noch schlafen. Ist das normal?
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.