29.03. 2021

Manchmal geschehen sonderbare Dinge. Während ich gestern das Wort Impfdesaster aufschrieb, zog der Graf in Berlin einen Brief aus dem Kasten. Ein Impfcode für mich. Ich bin als chronisch Kranke in der zweiten Gruppe. Das wußte ich nicht. Ich habe seit heute Vormittag zwei Impftermine.
Das Wetter heute war angenehm. Warmer Frühlingsregen und nachmittags Sonne.
Ich spachtelte in der Treppenkammer einen Ölsockel ab. Das ist nicht immer so einfach, aber darunter war Leimfarbe. Für den Rest wird wohl der Graf doch den Schleifer nehmen müssen.
Am späten Nachmittag machte ich die Osterschale fertig, die uns die Nachbarn letztes Jahr geschenkt haben.

Abends gab es Nudeln mit Ketchup und ich setzte mich an den Strickpullover.
Das Fernsehprogramm bot einen Pink-Panther-Film. Ich habe lange nicht mehr so laut gelacht. Ich mag diese Filme, sie sind eine perfekte Kombination von Coolness, Understatement und hemmungslos albernem Slapstick.

Auch das noch:

  • 21.02. 202221.02. 2022 Morgens war es noch windig, nachmittags wurde es ruhiger. Hoffentlich ist es das jetzt mal mit Sturm. Es hat noch einmal die Lebensbäume […]
  • Sonntagabend in der SofakuhleSonntagabend in der Sofakuhle Wenn es Frühling wird, sieht die Welt gleich ganz anders aus. Obwohl. Wenn wir zu Gründonnerstag wieder in den Norden fahren, gibt es […]
  • Schneewittchen oder Schöner Sterben für den PrinzenSchneewittchen oder Schöner Sterben für den Prinzen Journelle hatte vor ein paar Tagen etwas zum Thema Süße und Bitterkeit des Hausfrauendaseins formuliert, das mir sehr aus dem Herzen […]
  • Heute nachtHeute nacht hab ich doch allen Ernstes geträumt, ich bin kurz vor den Abiprüfungen. Und diskutiere im Traum mit mir, warum ich zwei Wochen bürofrei […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

3 Gedanken zu „29.03. 2021

    • Danke! Wobei ich tatsächlich Leute weiß, die es viel nötiger brauchen. Ich komme mir tatsächlich komisch vor.

Kommentare sind geschlossen.