28.12. 2019

Wieder faul gewesen. Im Bett gefrühstückt, die Sonne schien mir ins Gesicht.
Um nicht vollständig zu verkommen, eine Stunde Laub geharkt, natürlich mit Katzenassistenz. Die Aufmerksamkeit, die mir die beiden schenken, wechselt. Mal ist Shawn ganz doll anhänglich, mal Mimi. Derzeit expolodiert die Kleine vor Begeisterung, wenn sie mich sieht und Shawn läßt sich nur unter Coolnessbekundungen streicheln.
Das mit dem „die beiden verstecken sich, wenn ich nicht dabei bin“ stimmt nicht. Ich kam heute hinters Haus, da saß Mimi hoch in einem der Lebensbäume und darunter saß eine große getigerte Katze und schaute ihr zu. Nur Shawn hatte sich verkrochen.

Auch das noch:

  • WMDEDGT Oktober 2015WMDEDGT Oktober 2015 Frau Brüllen fragt wie immer am Monatsfünften, was wir getan haben. Nun: Heute war mein erster Arbeitstag nach drei Wochen […]
  • 19.03. 202119.03. 2021 Sonne, Schneegekrümel, kalter Wind. Dieser Tag war dann der Abschluß einer wahren Scheiß-Woche. Die bot: Zwei Drama-Meetings, ein Auto […]
  • Weiter, immer weiterWeiter, immer weiter In den letzten 5 Jahren habe ich Schreibdisziplin geübt. Mit den harten Worten: "Mädel, vertu nicht deine Zeit!" habe ich das, […]
  • Dein Freund und HelferDein Freund und Helfer Erinnert sich noch jemand an den verschwundenen Laptop? Er ist wieder da. Nach meinen Telefonaten mit der Funktaxizentrale und der […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.