28.11. 2019

Mit Kopfschmerzen aufgewacht. Der Staub in der Lager-Mansarde, aus der wir gestern den Herd holten, ist mir wieder in die Stirnhöhle gezogen. Den ganzen Tag nicht richtig fit gewesen.
Aufgestanden, mit dem Nachbarn Fernseher untergestellt, denn er zieht erstmal nur mit Bettzeug und Koffer um. Es stehen auch schon ein Sofa und eine Waschmaschine bei uns.
Die Katzen gefüttert, der Kater ging erst mal wieder streunen. Die Kleine hat das meiste Futter bekommen. Er kam, kurz bevor wir ins Auto stiegen, noch angerannt und aß due Reste.
Auf nach Berlin zum Dramameeting. Wir sind es so leid. Heute stellten dann die anderen Gesprächspartner die Fragen, die wir schon in Folge 1 stellten und dafür ausgelacht und verhöhnt wurden.
Kurz im Weinladen Wein und Öl gekauft, indisch gegessen und zurück gefahren. Jetzt reicht es erstmal mit rumfahren.
Nachtrag: gestern wurde das Lichtleitkabel durch die Leerrohre gepustet. Die Verkabelung ist fast fertig. Hoffentlich hat die Telebumm ihre Vermittlungsstelle schon eingerichtet.

Auch das noch:

  • Morgen, morgen nur nicht heute,Morgen, morgen nur nicht heute, denn der Tag war lang und fand aushäusig statt. Deswegen hier nur, um den Iron-Blogger-Bot milde zu stimmen, der Verweis auf den […]
  • Herrschaften,Herrschaften, was wolln Sie hören? Die Geschichte einer nicht mehr ganz jungen Frau, die im Nordic Walking-Tempo mit hängender Zunge und […]
  • NachgeschobenNachgeschoben
  • Dialoge 2Dialoge 2 Frühstück. Im Reiseteil steht etwas über Florida. Er: Miami. Ich weiß nicht. Hatte nie das Bedürfnis, […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.