28.06. 2020

Sonntag. Nicht viel getan heute.
Lange geschlafen. In der letzten Sonne und in unglaublicher Schwüle um die Mittagszeit gefrühstückt. Die Katzen ein bisschen geflauscht, was ja immer Wind braucht und dazu die Übung „bloß nicht ins Gesicht fassen“.
Dann mit dem Kind telefoniert, die nächste Woche mit dem Enkelkind kommt. Bisschen organisieren.
Betten frisch bezogen, auf Sommerbetten gewechselt, jetzt wird es sicher wieder richtig kalt. Einen Berg Putzlappen gewaschen.
Dann endlich mal die Küche auf- um und ausgeräumt, um sie richtig zu putzen, aber da war es schon fast sieben Uhr und ich verschob das Saubermachen auf morgen.
Dem Grafen etwas zu essen heißluftfrittiert.
Strickend vor dem Fernseher gesessen.

Auch das noch:

  • 02.01.201902.01.2019 Wieder geschlafen bis, es hell wurde. Das ist großer Luxus. Die Sonne schien, es war klar, kalt und stürmisch. Nach dem Frühstück […]
  • ElektroschrottElektroschrott Mein Computer, Zentrum meiner Tätigkeit, ein hochwertiger Vaio-Laptop, ist gerade 6 Monate über die zweijährige […]
  • UÄRGS!UÄRGS! Da habe ich grade eben in einem akuten Süß-Anfall nach dem Nutella-Glas gegriffen, das immer fürs Kind und HeMan bereit […]
  • Happy KittyHappy Kitty Das Jahr fing rasant an, nachdem ich die Silvesternacht schnöde verschlafen hatte. Kein Alkohol, keine Party, so isset. Dann […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.