26.11. 2022 – November

Es war neblig, nicht sehr kalt und regnete leicht.
Ich tat heute nicht viel (und hatte zudem bis mittags geschlafen). Holz holen mit dem Grafen, ein Stündchen Laub harken, die Küche aufräumen und einen Kuchen für die morgige Weihnachtsfeier backen. Das wars.
Abends sah ich mir Leon, der Profi an und war wie immer eingesogen in die Geschichte, die durch winzige Details, durch nicht gesagtes, nur gezeigtes, durch harte Brüche und emotionale Gratwanderungen so einzigartig wird. (Heftig geschnitten, wenn ich mich richtig erinnere, damit der Film im Hauptabendprogramm laufen kann. Aber das mag mir recht sein.)

So sieht eine aus, die am liebsten die nächsten drei Monate nur essen, schlafen und am Ofen sitzen möchte. Das Foto hat der Graf gemacht.

Und irgendwo in der Nachbarschaft fehlt wahrscheinlich ein Huhn.

Es wurde vor unserer Terrasse verspeist. Ich muß dringend die PIN von der Wildkamera finden, damit ich sie wieder aktivieren kann.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert