25.02. 2020

Ein Tag, an dem viel passierte. Mit Regen, Sonne und Sturm.
Ich war nach draußen gegangen, um Brombeergestrüpp zu roden. Der Graf fuhr zum Händler, um Baustützen zu kaufen. Dann rief er plötzlich an, daß gleich eine Menge Holz geliefert würde.
An der Straße zur Stadt wurden hohe, aber zunehmend schief stehende Eschen gefällt. Der Graf hatte gefragt und schon brachte man uns einen der in Viermeterstücke gesägten Bäume vorbei (gegen Bezahlung natürlich). Der untere Durchmesser des Stammes ist gut ein Meter.
Mal schauen, wie wir den klein kriegen. Das wird Brennholz für 2022.
Beim Losfahren ist der Lkw fast festgefahren. Durch den vielen Regen ist der Boden mal wieder butterweich und glitschig.
Ich arbeitete danach draußen weiter, aber mußte zweimal nach drinnen flüchten, weil Sturm, Regen und Schneegraupel losgingen. Irgendwann war ich so verkühlt und durchgepustet, daß ich das mit Draußen ließ und mich erst einmal am Ofen aufwärmte. Danach setzte ich die neue Website für Primavera auf.
Die Katzen haben nun einen neuen Abenteuerspielplatz. Den Stapel Holz finden sie toll zum klettern und verkriechen. Shawn kämpfte sich heute durch den Sturm um die Hausecke zu seinem neuen Lieblingsplatz, das sah zum totlachen aus.
Der Graf kam am frühen Abend wieder, machte eine kurze Pause, richtete die Baustelle ein und fing an, die Decke im Gartensalon an der Stelle zu öffnen, an der darüber der kaputte Ständer ist. Morgen kommen die Freunde von drei Dörfer weiter mit ihren Handwerkern und sehen sich das an. Was unter Rauhfaser, Gipskarton, Sauerkrautplatten, Verputz und Schalbrettern zum Vorschein kam, war … interessant. Hier hatte jede Generation schon mal rumgeflickt. Das Flickwerk muß morgen der Fachmann erklären. Aber wir fanden dazu noch die originale barocke Holzbalkendecke. Rot gestrichen, mit geräucherten Eichenbalken. Spätestens in der Gründerzeit hatte man die wohl verputzt.
Wie machten viele Fotos, wuschen uns den Dreck runter und setzen uns nich etwas an den Ofen.
Jetzt geht es aber ins Bett.

Auch das noch:

  • 12.06.201912.06.2019 Nachts ein Gewitter auf dem Hügel nebenan. Bananenbrot gebacken. Einen Riesenberg Wäsche gewaschen. Brot vom Bäckerauto und Bratwürste […]
  • „Identität und Würde“„Identität und Würde“ Meine Vorstellung war, entsetzlich, das heute aussprechen zu müssen: Die unter 40-Jährigen haben noch eine Chance, sich in das […]
  • Vigil 81Vigil 81 Twitter auf: *kreisch* *häm* *empör* *moralisier* "Deutsche Männer sollten wieder zuschlagen lernen" "Deutsche Männer können ihre Frauen […]
  • WMDEDGT Februar 2017WMDEDGT Februar 2017 Frau Brüllen fragt wieder "Was machst du eigentlich den ganzen Tag?" Heute ist Sonntag, da läuft alles etwas ruhiger. Allerdings war […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Ein Gedanke zu „25.02. 2020

  1. Ja der Sturm macht echt gerade Kummer. Bei uns hat es unglaublich viele Bäume umgelegt. An Waldspaziergang ist leider immer noch nicht zu denken.

Kommentare sind geschlossen.