22.12. 2021

Ich glaube, ich habe gerade das Weihnachtsfest abgesagt. Wobei meine Mutter, wie geahnt, schon vorher abgesagt hatte. Bis auf eine Partei hatten alle anderen Beteiligten die gleichen Zweifel wie wir. Das ist halt der Nachteil von selbstverantwortlichen Entscheidungen. Man bekommt es nicht abgenommen, sondern muss überlegen, ob das jetzt okay ist, wer gekränkt sein könnte, wer traurig sein könnte und so weiter.

Auch das noch:

  • Herren-Keuschheits-Gürtel-Träger-PlauschHerren-Keuschheits-Gürtel-Träger-Plausch Ich habe es immer geahnt und damit habe ich die Bestätigung. Auch BDSM-Jünger sind voller deutscher Sekundärtugenden.
  • Wie jedes JahrWie jedes Jahr ist das Kippen des Sommers in den Herbst beängstigend und deprimierend. Ich habe zwar die klitzekleine Hoffnung auf Kerzenabende und […]
  • Driving Home for W.T.F.?Driving Home for W.T.F.? Frankfurt ist netter als meine Vorurteile über diese Stadt. Wenn mein 50. Geburtstag auch so abgeht, kann ich mich darauf […]
  • 17.11. 202117.11. 2021 Logistiktag. Einmal Hamburg und zurück. Als wir das letzte Möbelteil aufgeladen hatten war klar, daß ich einen Termin verpeilt hatte. […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

2 Gedanken zu „22.12. 2021

  1. Das tut mir leid. Es ist sicher kein Trost, daß es anderswo (hier) genau so ist. Die Vernunft, jaja, die Vernunft. Aber traurig, nervig und nicht gut für die Seele ist es dennoch.

Kommentare sind geschlossen.