22.04.2019

Am 5. Tag ist die wilde Familienzeit vorbei.
Die Mutter fuhr schon gestern mit dem Bruder weg, die junge Familie und das Enkelkind heute Mittag.
Dazwischen gab es gutes Essen, Aperol Spritz in der Sonne, Spaziergänge mit dem Enkelkind, Mittagsschläfchen mit selbigem, Osterfeuer mit Sonnenuntergang, Eiersuche und die Entdeckung von zwei Käuzchen in den alten Lebensbäumen.
Dabei hatte ich am Morgen des Karfreitag Angst, es würden alle wieder abreisen, weil es im Gästezimmer noch so kalt war.
Aber alles gut, die Sonne tat ihr bestes und der große Ofen im Flur such.

Auch das noch:

  • 10.08. 202210.08. 2022 Ein heißer Tag. Eigentlich wollte der Graf Rasen mähen, doch die aktuellen Gäste hatten eine Autopanne und wir kümmerten uns um eine […]
  • 17.03. 202017.03. 2020 Nochmal mild und sonnig. Ich putzte einen halben Tag die Baustellen, an denen wir abwechselnd arbeiten. Wenn die Sonne durch die Fenster […]
  • Allzuviel ist halt ungesundAllzuviel ist halt ungesund Bis zu meinem 28. Lebensjahr habe ich nach der Philosophie gelebt, daß Sport Mord ist und nur was für Leute, deren Intellekt […]
  • 07.05.201907.05.2019 Kurz, weil sehr müde. Viel im Garten getan, bis der Rasenmäher nicht wieder anging. Riesenschüssel Nudeln mit Ketchup gegessen. Jetzt Bett.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

3 Gedanken zu „22.04.2019

  1. Ich dachte zwischendurch an euch und überlegte ob ihr die Bude warmgenug bekommt. Hat also geklappt, sehr schön.

    • Zwei Tage moderat durchheizen mit dem dicken Ofen bringt es.

Kommentare sind geschlossen.