22.04.2019

Am 5. Tag ist die wilde Familienzeit vorbei.
Die Mutter fuhr schon gestern mit dem Bruder weg, die junge Familie und das Enkelkind heute Mittag.
Dazwischen gab es gutes Essen, Aperol Spritz in der Sonne, Spaziergänge mit dem Enkelkind, Mittagsschläfchen mit selbigem, Osterfeuer mit Sonnenuntergang, Eiersuche und die Entdeckung von zwei Käuzchen in den alten Lebensbäumen.
Dabei hatte ich am Morgen des Karfreitag Angst, es würden alle wieder abreisen, weil es im Gästezimmer noch so kalt war.
Aber alles gut, die Sonne tat ihr bestes und der große Ofen im Flur such.

Auch das noch:

  • 02.06.201902.06.2019 2. Tag Offene Gärten. Ca 60 Leute waren da. Wir standen nicht im Flyer, weil zu spät angemeldet, aber auf der Website, die wiederum von […]
  • 12.7. 1012.7. 10 Gestern war der erste Arbeitstag in meinem neuen Büro. Es fühlt sich verdammt gut an. Kein Straßenlärm, nur die […]
  • Schießen Sie auf den PianistenSchießen Sie auf den Pianisten Gestern ist in der Dachwohnung gegenüber eine junge, lebensfrohe und moderne Familie eingezogen. Sie fördern ihre Kinder sehr. […]
  • 10.02. 202010.02. 2020 Ein Montag, der ein Sonntag war. Nach der gestrigen Sonntagsarbeit, ich hatte vor allem einige Eimer mit Schutt in den Container zu […]

3 Gedanken zu „22.04.2019

  1. Ich dachte zwischendurch an euch und überlegte ob ihr die Bude warmgenug bekommt. Hat also geklappt, sehr schön.

    • Zwei Tage moderat durchheizen mit dem dicken Ofen bringt es.

Kommentare sind geschlossen.