21.09. 2022 – Reisetag

Morgens Buletten gebraten, Brote geschmiert und ein paar Gläser mit frisch gekochtem Milchreis gefüllt. Dann Sachen gepackt.
Der Graf belud nach dem Aufstehen das Auto, es reisen eine Kloschüssel und diverse Rohre und Werkzeuge mit uns.
Die Katzen wurden intensiv geflauscht und mit Leckerli bedacht, die Katzenmuddi kommt sie füttern und die mögen die beiden sehr. (Shawn rannte heute wieder so intensiv vor meinen Füßen quer, daß er mich irgendwann aus dem Gleichgewicht brachte und eine Pfote unter meiner Holzpantine klemmte. Großes Geschrei, aber nichts passiert, es war regenfeuchter weicher Boden und Gras darunter.)
Die Fahrt als Beifahrerin war ereignislos, es ging von blauem Himmel und relativ milder Luft zu blaßblauem Himmel und Kühle nach dem Regen.
Kurz vor Sonnenuntergang kamen wir in der Meißner Weingegend an. Die Elbe führt gut Wasser.
Abends war nur rumsitzen und Fellpflege angesagt.
Klassiker: Wenn ich mich bemühe, nicht zu viele Sachen mitzunehmen, vergesse ich was essentielles. Diesmal mein Nachthemd. Der Graf half mit einem T-Shirt aus.
Jetzt wird geschlafen, der Tag morgen wird dicht.

Auch das noch:

  • 10.09. 202110.09. 2021 Essen gehen, Vernissage, kleine Spaziergänge. Sehr sehr müde.
  • Jetzt aber echt mal!Jetzt aber echt mal! 26. Februar nachmittags, nachdem ich die zurückbleibenden Verrückten mit Zimtschnecken Schneewittchenkuchen abgefüttert […]
  • 18 Jahre18 Jahre Vor zwei Stunden rauschte eine Mail in mein Postfach, die mit "Lange her" überschrieben war. Klassenkamerad (die meisten Namen habe […]
  • 19.06.201919.06.2019 Natürlich weniger geschafft als geplant. Es war so heiß. Mit dem Grafen, der dann nach Berlin fuhr, das Programm der nächsten Tage […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.