20.03. 2020

Auch wenn es hier Komfortzone Deluxe ist, es geht an die Nerven. Too much information.
Information ist gut, um adäquat reagieren zu können, aber die Übung, einzuordnen, wie das individuelle, lokale Risiko als Teilmenge des globalen Risikos aussieht, ist anstrengend. Es geht alles so verdammt schnell und ist noch weit weg. Wie eine Lawine, der man von einem vermeintlich sicheren Platz vom Tal aus zusieht.
Der Graf hat heute den ganzen Tag Fliesen gestemmt, während ich meine Befindlichkeiten gepflegt habe.
Mimi aus dem Fenster beobachtet, sie spielte hingerissen mit etwas, das weder ein Insekt, noch ein Blatt war. Eine Maus? Ich denke schon. Großes Kätzchen.

Auch das noch:

  • WMDEDGT Oktober 2019WMDEDGT Oktober 2019 Frau Brüllen fragt wieder, was wir den ganzen Tag gemacht haben. Ich schlief bis halb 9, meine innere Uhr hat meinen Tagesablauf schon […]
  • 21.09. 201921.09. 2019 Ein Tag, der nachmittags sonnig und warm wurde. Der Graf stand weit vor mir auf und ich schlief weiter. Das passiert ungefähr zweimal im […]
  • ChangesChanges Es gibt Menschen und Zeiten, da werden Veränderungen mit unglaublichem Energieaufwand betrieben. Da geht einer mit einem Löffel […]
  • Komische ZeitenKomische Zeiten Nun kann das Leben nicht immer eitel Sonnenschein sein. Aber ich wäre ganz froh, wenn ich hier mal wieder kleine nette oder lustige […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.