20.02.2019

Wunderbar mild mit leichtem Wind. Die Bettwäsche für Berlin trocknete innerhalb weniger Stunden auf der Leine. (Im Februar! Das muß man immer wieder dazusetzen.)
Der Graf ist noch immer abgeschlagen, mir ging es recht gut. Ich zerrte ein paar Meter Maschendrahtzaun, der in Fliederbäume eingewachsen und in die Erde eingesunken war, aus dichtem Gestrüpp an der Ecke an den Mülltonnen. Das dauerte und damit war mein Bedarf an körperlicher Betätigung für heute auch gedeckt.
Der Rest war Planung, Vorbereitung auf Berlin und eine Tüte Chips essen, was mir aber nicht gut bekam.
(Der kleine rote Kater der Nachbarn wird unternehmungslustig und marschiert seit kurzem durch Garten und Park. Ein Halbstarker.)

Auch das noch:

  • Ich hasse esIch hasse es Es wäre schon klasse, hier mal wieder etwas mehr als ein Gesundheitsbulletin und einen Seelenstatus zu hinterlassen, aber mehr ist […]
  • Empfindlich uff die WörterEmpfindlich uff die Wörter Das ist wahrscheinlich der letzte und drölfzigtausendste Artikel zum Thema politisch korrekte Sprachbereinigung in Kinderbüchern, aber ich […]
  • 01.01. 202101.01. 2021 Es geht wieder besser. Da der Tag so düster war, waren wir nur ein halbes Stündchen draußen in der frischen Luft und ansonsten schliefen […]
  • Kampfkleidung oder Kitty goes Party 2Kampfkleidung oder Kitty goes Party 2 Frauen brauchen Schuhe zur Vervollständigung des Outfits. Wegrennen kann man nicht damit. Im Gegenteil. Ickeso: Kannst du […]