19.10. 2021

Erst einmal geplant, nebenher Wäsche gewaschen und aufgehängt.
Dann mit dem Grafen 10 Eimer Schutt unterm Fußboden im dunklen Flur rausgeholt.
Man hätte natürlich auch alles so lassen können, wie die drei oder vier Leute vorher, die unter den Boden geschaut haben. Einfach die neuen Dielen drauf, sieht ja keiner. Es wäre aber blöd gewesen, den alten Dreck da drin zu lassen.
Die Wildkamera ausgelesen. Die Nachtaktiven-Combo ist 150 Meter weiter gezogen, unter den nächsten Baum mit lecker Futter. Jetzt gibts Spätbirnen.

Auch das noch:

  • Nimm! Mich! Wahr!Nimm! Mich! Wahr! Der Abstieg passiert schnell und unerwartet. Mit Mitte Dreißig stehen Frauen im Zenit ihrer sexuellen Anziehungskraft. Ein paar Jahre […]
  • 28.10. 202028.10. 2020 Der müde Tag gestern hat Erholung gebracht. Da sich auf der Ostseite hinter Gipskarton zwei offene Türdurchgänge verbargen, verwendete […]
  • GeschafftGeschafft Melde jehorsamst, ick hab Weihnachten überstanden! Und dieses Jahr war es so entspannt wie nie. Ich weiß nicht, was es war, ob nun mein […]
  • vigilatevigilate Dann haetten wir gesagt: na, seht Ihr ... wie einfach das ist ... und waeren Hand in Hand zum Wannsee hinunter gegangen. Haetten uebers […]

2 Gedanken zu „19.10. 2021

    • Wenn die Kamera einen Fuchs fotografiert hat, muß ich immer an den von Ihnen denken.

Kommentare sind geschlossen.