19.07. 2021

Es ist etwas kühler geworden, aber die Sonne scheint.
Wieder ein Tag, der wenig sichtbare Ergebnisse zeigt.
Dem Grafen bei wichtigem Papierkram, Planung und Telefonaten assistiert, Wäsche gemacht und erst sehr spät raus gegangen, um endlich das Gras auf den Kompost zu fahren. Es sind große Mengen, das beschäftigt und noch ein paar Nachmittage.
Gegen 19 Uhr hörte ich auf und kochte Reis mit Scheiß. Dann flickte ich dem Grafen eine Hose und strickte noch etwas.
Zack, Tag vorbei.
Ach so, das Enkelkind videotelefonierte mit mir und zeigte mir, daß sie den Papa mit schwarzer Unterhose gemalt hat.

Auch das noch:

  • Dorfnotizen 10Dorfnotizen 10 Nach dem gestrigen Regentag trocknete die Sonne gleich morgens die feuchten Wiesen. Als ich früh aufstand (natürlich war ich nachts wieder […]
  • Das Bauchgefühl stimmteDas Bauchgefühl stimmte Frage: Waren Sie so lange in der WG, weil sie nicht erwachsen werden wollten? Steinmeier: Naja, den Vorwurf habe ich ja damals schon […]
  • Monday Monday oder nach dem KomasaufenMonday Monday oder nach dem Komasaufen Pünktlich zum 46. Lebensjahr einen Anfall von seniler Bettflucht zu haben, das hebt die Stimmung nun nicht gerade. Es war schön […]
  • 24.05. 202024.05. 2020 Ein fauler Sonntag mit Wind, ab und zu Regen und sogar Hagel. Ich schaute mal kurz nach Katzen und Kohlrabis und ansonsten blieb ich drin […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.