19.06.2019

Natürlich weniger geschafft als geplant. Es war so heiß.
Mit dem Grafen, der dann nach Berlin fuhr, das Programm der nächsten Tage besprochen. Ärgerlich: Der am Sonntag Abend bei Metro bestellte Tortenkühlschrank ist noch nicht mal losgeschickt.
Die Ostwohnung aufzuräumen begonnen. Am Vordereingang die zwei Doppeltüren mit Oberlichtern geputzt. Wäsche aufgehängt.
Endlich den Spülkasten im Gästebad in Ordnung gebracht. Es war der Schwimmer, nicht der Abfluss. Als ich ihn abschraubte, kamen jede Menge RostbröseL aus der Leitung, die wahrscheinlich das Ventil blockierten. Dann zur Sicherheit noch entkalkt. Jetzt kommt die doppelte Menge Wasser aus der Leitung.
Nudeln mit Ketchup gekocht.
Ein herzig süßes Video von Enkelkind gesehen. (Sie mag keine Windeln mehr und das klappt wohl ganz gut.)
Nach dem Essen noch eine halbe Stunde Laub geharkt, bis es dunkel war. Himmlische Stille in der Senke. Nur die blühende Linde brummte wie ein Kraftwerk.
Jetzt Badewanne und Bett.

Auch das noch:

  • 06.01. 202006.01. 2020 Das war sowas von nicht mein Tag. Aufgestanden, Katzen versorgt, gefrühstückt, gefroren und irgendwie immer kraftloser und kleiner […]
  • 25.05. 202025.05. 2020 Noch ein Drin-Tag, es war draußen zu nass. Der Tag lief zäh an, mit Mails und kleineren Räumereien. Dann war es schon wieder Mittag und […]
  • 11111111111111111111 Einmal auf Anfang sozusagen, für alle, die die Null als Zahl nicht akzeptieren. Vorgestern war ein heftiger Arbeitstag. Ich hatte eine […]
  • 26.05. 202026.05. 2020 Es ist wieder warm und sonnig. Ich machte heute weiter damit, die kaputte Linde „freizustellen“ vier übervolle Schubkarren mit […]