04.10. 2020

Noch in goldener Sonnentag. Endspurt in der Rohrverlegung. Alles ist dicht. Die Löcher, die der Graf vor ein paar Wochen gesägt hatte, um zu schauen, wo das Problem ist, wurden wieder verschlossen. Das war üble Fummelarbeit, denn keine der verwendeten Fliesen ist noch als Ersatz vorhanden. Morgen geht es noch um Abdeckungen (alles läuft jetzt vorwiegend über Putz in einem Kasten an der Wand).
Nachmittags grillten wir auf der Terrasse Würste und Zucchini und die Katzen saßen wieder gespannt vor dem zischenden rauchenden Schrank und hofften, daß etwas runterfällt.
Dann drehte ich eine Runde im Garten. Die ersten Birnen werden reif. Eine Sorte mit dicken grünen Früchten, die an der Sonnenseite rötlich werden. Boscs Flaschenbirne, die sich sehr lange hält, kommt später. Dann habe ich noch die restlichen San Marzano-Tomaten abgenommen, sie reifen hoffentlich nach.
Abends arbeitete ich wieder einmal an den Platzdeckchen. Sie sind fertig gequiltet, jetzt kommt das Binding. Hatte ich schon gesagt, daß ich Briefecken hassen? Aber sie sehen halt gut aus.

Auch das noch:

  • Sonntagsmäander mit VorweihnachtsrantSonntagsmäander mit Vorweihnachtsrant Sonntagsmäander mit Vorweihnachtsrant Keine weihnachtliche Harmonie in Blogsdorf. Es ist 2016, ich hatte es fast vergessen. Ein Tod, der […]
  • 06.10. 202106.10. 2021 Ok. Das war also der erste Herbsttag. Sonnig, irgendwie warm, aber mit vielen fallenden Blättern. Morgens kreisten die Kraniche ums Haus. […]
  • Female LeadershipFemale Leadership Die Digital Media Women Berlin machten gestern eine Veranstaltung zum Thema Frauen in Führungspositionen. Gitta Blatt als HR-Chefin des […]
  • Vigil 05Vigil 05 Wenn sich das Eltern-Kind-Verhältnis ändert, weil das Kind nun wirklich endgültig erwachsen ist (zwischen 20 und 25 ist eine Latenzphase, […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.