17.08. 2020

Ein heißer Tag mit einem großen Durchhänger, der dummerweise in die Zeit der höchsten Aktivität fiel.
Wir standen früh auf und fuhren nach Greifswald in die Metro.
Das ist im Moment eine kleine Weltreise. Weil unsere Zubringerstraße zur Autobahn immer noch gesperrt ist und die Abfahrt nach Greifswald ebenfalls.
Auf dem Rückweg hatte ich einen Riesenhänger, weil es sehr heiß war und ich nicht richtig gefrühstückt hatte. Ich ruhte mich eine Viertelstunde aus, nachdem wir zurückgekehrt waren und ging an die letzten Dinge vor dem Eintreffen der Gäste – und dann kamen die zwei Stunden zu früh.
Ich begrüßte die Panik, die mich durchschüttelte, ohne daß ich etwas dagegen tun konnte, wie einen alten Bekannten, während ich die Gardinennupsis einfädelte und das Reihband kräuselte, um noch schnell die Gardinen aufzuhängen. Der Graf half, wo er konnte.
Dann wurde es entspannter. Ich machte Kartoffelsalat und bereitete einen Grillabend vor.
Geschafft.

Auch das noch:

  • 09.04. 202009.04. 2020 Strahlend sonnig, aber wieder mit kaltem Nordwind. Die Wäsche trocknete schnell auf der Leine. Der Graf schaffte den Dreck aus dem […]
  • 18.06. 202018.06. 2020 Gott sei Dank war es heute kühler. Heute mußten die Außenarbeiten fertig werden. Fertig sind sie natürlich nie, es gibt immer noch etwas […]
  • 07.08. 202007.08. 2020 Ein heißer Tag, die Katzen lagen meist im Schatten. Ich wusch mehrere Maschinenladungen Wäsche und fuhr das zuammengeharkte Gras […]
  • 09.03.201909.03.2019 Noch ein Tag mit Regen, Wind und Sonne und einem mit der Motorsäge eskalierenden Nachbarn. Wir beschlossen, heute nichts zu tun und haben […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.