17.08. 2019

Den größten Teil des Tages im Bett verbracht. Es ist nicht mehr ganz so schlimm, aber immer noch blöd. Es tut mal hier und mal da weh und ich bin k.o.
Daß ich vermindert fit bin, war auch daran zu merken, daß ich von mittags bis abends gebraucht habe, um zu realisieren, daß ich eBooks beim großen Fluß weder in der Kindle-App, noch in der A*az*n-App sondern auf der Website kaufen muß. WTF.
Ich bin nämlich entschlossen, mich einmal quer durch John le Carrés Bücher zu lesen. Ich mag sie. Leicht larmoyant, etwas zynisch, es regnet ständig und früher war alles besser, aber plötzlich gehts um was und dann ist der Antiheld wider Willen der Held.
Nachmittags war ich so gelangweilt, dass ich mich an die Nähmaschine setzte und an den 8 Vorhängen weiter machte.
Aber bald ging es wieder ins Bett. Schade eigentlich. Der Tag war trübe und leicht regnerisch, aber warm bis in die Nacht.
Die Dachrinnen halten dicht und in der Blutbuche sitzen die kleinen Käuzchen und fiepen nach essen. Als die Alten in der Dämmerung in den Park flogen, sagen sie fast ein käuzisches Lied, statt des üblichen Kiwitt-hier komm ich, damit die Jungen nachkamen.

Auch das noch:

  • 16.09. 202016.09. 2020 Ein weniger warmer Tag mit Wetterumschwung und nachmittags aufkommendem kalten Nordwestwind. Rumgekramt. In der Apotheke gewesen, eine […]
  • Debitel – Vorletztes KapitelDebitel – Vorletztes Kapitel Da es die eine oder andere Nachfrage gab, wie meine Streitigkeiten mit Debitel verlaufen seien, hier nun der Zwischenstand. Die Telefone […]
  • 22.12. 202122.12. 2021 Ich glaube, ich habe gerade das Weihnachtsfest abgesagt. Wobei meine Mutter, wie geahnt, schon vorher abgesagt hatte. Bis auf eine Partei […]
  • 13.07. 201913.07. 2019 Warm, mit viel sozialer Interaktion. Schöner Mond.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.