15.11. 2020

Ein sonniger warmer Sonntag.
Ich schlief lange, harkte Laub und sortierte die Gewürze.
Abends wurde gekocht.
Beim Laubharken lief ein Tier von Gebüsch zu Gebüsch, das ich erst für eine der roten Nacbbarskatzen hielt. Aber die haben einen anderen Gang und sind nicht so kurzbeinig – und sie haben keine weiße Schwanzspitze. Das war wohl ein Fuchs. Der aus dem Gebüsch mit dem Fuchs/Dachsbau kam und in Richtung des Nachbarn verschwand, der seit kurzem Hühner hält.
Hm. Hmhm.

Auch das noch:

  • Linsen, Schnitzel, IgelbratenLinsen, Schnitzel, Igelbraten Erkenntnis des Tages: Eine Prise Natron macht nicht nur Hülsenfrüchte schneller weich, sondern die befördert die Hülsenfrüchte beim […]
  • 16.09. 202016.09. 2020 Ein weniger warmer Tag mit Wetterumschwung und nachmittags aufkommendem kalten Nordwestwind. Rumgekramt. In der Apotheke gewesen, eine […]
  • 27.08. 202027.08. 2020 Shopping Vorpommern-Style. Mittags aus dem Dorf rausfahren (die direkte Zufahrtsstraße bliebt noch bis Anfang Oktober […]
  • 29.05. 202029.05. 2020 Ein warmer Gartenarbeitstag. Ich harkte Gras, hängte Wäsche auf und machte mit der Motorsense Krach. Abends grub ich mit der Nachbarin […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

3 Gedanken zu „15.11. 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.