15.08. 2020

Es war wieder fürchterlich heiß. Die Tomaten bekamen erstmals am Morgen Wasser.
Wir fuhren morgens auf die andere Seite vom Sumpf, Deko und Nettigkeiten für die Gästewohnung besorgen. Der Graf findet es etwas kahl. Ich finde, es sieht klar und aufgeräumt aus. Solange es Kerzen und Kissen und Decken auf Sofa und Sessel gibt, fehlt mir nichts.
Dann machte ich die Vorhänge fertig und packte eine gerade angelieferte große Flasche 4711 aus. Die Wärme verlangt nach Kölnisch Wasser.
Dann fuhren wir nach drei Dörfer weiter und saßen plaudernd im Garten, bis es kühl und dunkel wurde.

Auch das noch:

  • 27.10. 202027.10. 2020 Ein Tag Totalausfall, obwohl es heute schön und sonnig war. Gestern hatte ich den Schrank schon nur aus Pflichtbewusstsein geputzt und es […]
  • 8 Wechselhaft und Kühl8 Wechselhaft und Kühl Ich ahnte es gestern Abend schon, mein Hals war etwas steif, mein Körper so unangenehm schwer, heute morgen, eine Stunde nach dem […]
  • 03.02.201903.02.2019 Es ist eine Erkältung. Also doch beim Enkelkind angesteckt. Den Tag deshalb im Bett verbracht und abends nach Berlin gefahren.
  • Zwischen den PolenZwischen den Polen Der Graf und ich waren heute ein wenig im Viertel unterwegs. Zuerst dort, wo es nur noch dem Namen nach Mitte ist: Im Supermarkt, zur […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.