15.06.2019

Ein Tag mit allem, mit Zwiebeln und schafe Soße. In Nordwestmecklenburg kam bei unserer Anreise und danach der Himmel mit lautem Krachen runter. Eine der beiden Straßen, die zum Veranstaltungsort führte, war über Kilometer gesperrt, angeblich kam man nicht weiter. Es war nur eine Sperre, um einen anderen Veranstaltungsort am Sonntag Vormittag vom Durchgangsverkehr freizuhalten. Wären wir nicht erstmal völlig verwirrt weitergefahren, hätte das 25 km Umweg bedeutet. #alleirre
An einem Programmpunkt ein Pferd an der Leine herumgeführt. Zwei Pferde vor mir hertreiben, das konnte ich nicht.
Ansonsten: Viele alte Bekannte getroffen. Und Primavera. Und es geht ein Dank an sie und ans Universum.

Auch das noch:

  • 6.11.116.11.11 Ein Herbstsonntag, der uns mit seiner Milde nicht darüber hinweg täuschen sollte, daß sie Adventszeit fast vor der Tür steht. Der Graf […]
  • 31.05. 202231.05. 2022 Eigentlich war der Tag wie gestern. In die nächste Kleinstadt zum Bäcker gefahren, dort war Buchteltag. Zweimal zwischendurch ein […]
  • Nix Jüngtürken, nix DisseNix Jüngtürken, nix Disse Buchhaltung. Bilanzen. Steuer. Kontenabgleiche. Zahlen. Zahlen. Zahlen. ARGH!
  • Wer hat an der Uhr gedreht?Wer hat an der Uhr gedreht? Und wusch! da sind fünf Tage vorbei. Auf dem Schreibtisch stapelt sich das Liegengebliebene, das Telefon klingelt vorwurfsvoll und ich […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.