15.01. 2022

Vorbereitungstag.
Eine längere Reise geplant. Holz geholt. Laub geharkt. Die Knochenbrühe fertig gemacht inklusive Verfertigung einer Katzendelikatesse aus Knorpel, Häuten, Mark und etwas Brühe, die stichfest ist, wenn sie kalt ist. Die blanken Jungbullenknochen sehen sehr schon aus. Weiß und unverbraucht.
Abends gekocht und eine Suppe für die Reise vorbereitet.

Auch das noch:

  • 1 Tagebuch-Beginn1 Tagebuch-Beginn Zweimal in Jahr gibt es hier Tagebuch. Wie auch in diesem Monat, vielleicht auch länger, mal schauen, ob mein Leben so interessant […]
  • Vigil 55Vigil 55 "Irgendwann möchte ich auch Kinder" TW: Realität. In vielen Fällen. Nicht nett. Und auf niemanden bezogen, keine Nonmention, das […]
  • 31.07. 202031.07. 2020 Irgendwie war es dann doch recht viel. Wir hatten seit Wochen den Rasen nicht gemäht, weil wir drinnen so viel zu tun hatten und sich der […]
  • 30.05. 202130.05. 2021 Sonne, aber Wind. Ein vorpommerscher Frühsommer, man muss immer einen Pullover griffbereit haben. Ich räumte herum und kümmerte mich um […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Ein Gedanke zu „15.01. 2022

  1. „Die blanken Jungbullenknochen sehen sehr schön aus“

    Als weder Veganerin noch Vegetarierin empfinde ich auf eine archaische Art den Respekt in dem Satz.

Kommentare sind geschlossen.