13.10. 2019

Lange geschlafen und im Bett gelesen, bis der Nachbar Einlass begehrte.
Dann lange gefrühstückt und zur kleinen bunten Katze geschaut, die im Hundekörbchen lag und übte, sich selbst zu putzen.
Auf den Darß gefahren und dort in den Regen geraten. Zurückgekommen, die Katze gefüttert, Kürbislasagne gemacht und gegessen.
Dann mit Strickstrumpf vor den widerwillig brennenden Ofen gesetzt und beim Lüften gemerkt, daß es draußen sehr warm ist, vor allem wärmer als drinnen. Mit dem Grafen ein Stündchen lang einen Vollmond-Spaziergang bei 19 Grad gemacht.
Jetzt müde.

Auch das noch:

  • BlogschickBlogschick Ich weiß garnicht, ob sich das gehört. Ich hab da einen Kollegen gefunden, der herrlich schreibt und sich auch eines […]
  • heute im traum in einem hotelzimmer einen kühlschrank von vergammelten lebensmitteln befreit. milch mit ablaufdatum 1975. als ich die […]
  • 20.03. 202020.03. 2020 Auch wenn es hier Komfortzone Deluxe ist, es geht an die Nerven. Too much information. Information ist gut, um adäquat reagieren zu […]
  • 26.10. 202126.10. 2021 (Edit: schon erstaunlich, was nach 1 Uhr nachts in Kooperation mit den Autokorrektur für schwachsinnige Schreibfehler entstehen, die ich […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.