12.08. 2020

Noch so ein ungeheuer heißer Tag. Dazu kam starker Wind, als würde jemand einen Föhn auf den Park halten.
Zweimal lief ich bis zum Gemüsebeet und schaute, ob nicht vielleicht eine Tomate reif wird oder welche Farbe die Kürbisse mittlerweile haben. Das mit den Tomaten wird noch ein bisschen dauern. Aber zwei Kürbisse sind bestimmt zum Wochenende reif.
Ich beschäftigte mich tatsächlich fast den ganzen Arbeitstag damit, die Küchenwerkbank zu putzen. Keine Ahnung, wie man die von unten so schmutzig bekommen hat, aber nun ist alles blank. Am Abend putzte ich noch zwei Fenster in der Gästewohnung. Der Graf ist in Richtung Berlin gefahren, die Katzen sind draußen auf Nachtschicht und ich bin einfach nur todmüde.

Auch das noch:

  • 2 – Modus verloren2 – Modus verloren Noch bin ich nicht richtig im Tagebuchmodus, vielleicht liegt es auch daran, dass an Homeofficetagen nichts anderes passiert, als dass ich […]
  • Vigil 66Vigil 66 Als die Amerikaner vor ein paar Jahren mit der "True Love Waits"-Kampagne gegen Teenagerschwangerschaften vorgingen, habe ich hämisch die […]
  • 1. Das Buch, das du zurzeit liest1. Das Buch, das du zurzeit liest Zu Zeit lese ich zwei Bücher. Durch die Erde ein Riß von Erich Loest mit dem ich mich zunächst schwertat, weil to much […]
  • 16.05. 202216.05. 2022 Ein guter Tag. Warm und nicht zu sonnig. Der Graf brach sehr früh nach Sachsen auf und ich topfte erst einmal die beiden Kumquat-Bäumchen […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.