09.05. 2021

Endlich Wärme! Die Natur hat gute Laune und der Kater hat auch wieder strahlende Augen.
Die kleinen Raben hinten im Park passen fast nicht mehr ins Nest und spektakeln, die Schwalben sind wieder zurück, nachdem sie der Sturm noch einmal weggetragen hatte, die Birnbäume sind aufgeblüht, die Magnolie wagt sich auch hervor und die Wiesen stehen voller Löwenzahn.
Ich machte heute nichts außer Hobbygärtnern. Das Gemüse einpflanzen – viel ist es ja nicht, Zwergrosen in die gußeisernen Vasen vorm Haus setzen. Und bevor ich alle anderen Stauden pflanzen konnte, mußte ich erst einmal das Beet weiter jäten.
Der Graf war mit Tischlerarbeiten beschäftigt.
Nachmittags gab es Kuchen, am frühen Abend Sekt mit Waldmeisterund Zitrone, abends kochte ich noch und dann war der Tag schon vorbei.
Was bin ich müde.

Auch das noch:

  • Kitty grübeltKitty grübelt Gestern stolperte ich über den Satz Den Inhalt der Nachricht bestimmt der Empfänger. Bei Amtsbriefen wäre das fein. Ansonsten könnte […]
  • 30.01. 201930.01. 2019 Nicht ganz so faul wie an den Tagen vorher. Nicht noch einmal ins Bett gegangen, Wäsche gewaschen und Suppe gekocht. In Wind und […]
  • Ungarn kann sehr kalt sein IIUngarn kann sehr kalt sein II Überhaupt, dieser Burgberg und insbesondere diese Fischerbastei (nach der wir immer suchten, bis wir mitbekamen, daß das die […]
  • ich arbeite an meinem Foodpr0n-Image.ich arbeite an meinem Foodpr0n-Image.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

3 Gedanken zu „09.05. 2021

  1. Ja, müde, das sind wir alle. Ein bisschen Arbeit, dann Corona und zum Schluss noch unsere privaten Händeleien.
    Wie schön ist die Nachricht vom Kater.

Kommentare sind geschlossen.