08.07. 2021

Ein arbeitsreicher Tag, aber nicht so richtig produktiv.
Der Graf baute ein Loch in der Decke im Lager zu und ich reichte ihm an.
Dann begann er, die Hochgraswiesen zu mähen und ich schloß weiter die Löcher im Lehmputz. Noch bin ich fürchterlich langsam, die Bewegungen und das Material sind ungewohnt.
Später fuhren wir zum Tierarzt, die zwei roten Katerchen der Nachbarin, die ich nach Berlin vermittelt habe, bekamen ihre erste Impfung, ich hatte auch gleich die flauschige gestreifte kleine Katze mitgenommen, die sie behalten will. Trotzdem, 6 oder 8 Junge im Jahr, das muß doch nicht sein.
Abends kochte ich und den Rest der Zeit hing ich rum.

Auch das noch:

  • Für mich.Für mich.
  • 28.06.201928.06.2019 Nach Oranienburg gefahren, um das Enkelkind zu bepuscheln, diesmal über Nacht. Der RE5 war schon in Gesundbrunnen mit Fahrrädern, […]
  • GiselaGisela Als ich begann, den Keller auszuräumen, sah ich nach kurzer Zeit ihre Silhouette. Neben den Skiern, zwischen eine Kühlbox und […]
  • 03.04. 202003.04. 2020 Ein Ausfalltag. In dem Moment, als ich mit Abeitsklamotten nach unten marschierte, wurde der Schwindel, der sich seit Tagen ankündigte, so […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.