06.12. 2020

Nikolaustag.
Die Sonne schien, es war Sonntag und wie schliefen lange.
Dann fuhren wir an die Ostsee und tranken dort am Strand eine Flasche (alkoholfreien) Sekt.
Muß auch mal sein.
Auf dem Rückweg schauten wir noch in eine Töpferwerkstatt, die Adventsverkauf hatte. Es war für alle Hygienedinge gesorgt, es wurde gebeten, daß nur vier Menschen ins Atelier kommen. Dort drin saßen teetrinkend und redend 5 oder 6 Leute ohne Maske. Wir warteten draußen und gingen dann irgendwann, denn außer daß wir durchs Fenster gemustert wurden, passierte nichts.
Abends strickte ich und es wurde sehr windig.

Auch das noch:

  • VielesVieles läßt sich gerade nicht aufschreiben. Aus Gründen des Respekts. Aus Gründen der Diskretion. Aus strategischen […]
  • Nachhilfe für BastelhasserinnenNachhilfe für Bastelhasserinnen Nein, das wir jetzt nicht noch ein Martinslaternen-Bastel-Erfahrungsbericht! Die wahre Heldin ist ohnehin Frau Casino, die lange Zeit […]
  • 26.09. 202026.09. 2020 (Nachts furchtbar gefroren. Aber nicht die Sache mit den kalten Füßen oder der zu dünnen Decke. Meine innere Temperaturregulierung war […]
  • Prekariat oder früher war alles besserPrekariat oder früher war alles besser Es hat sich in den letzten Monaten ergeben, daß ich immer mal meinen Kommentarsenf dazugegeben habe, wenn StudentInnen, langsam auf […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.