04.08. 2019

Lange geschlafen. Draußen gefrühstückt. Eine wunderbare, milde Sonntagsruhe.
Gelbe Bohnen gewaschen, geputzt und in die Gefriertruhe getan. Sachen gepackt und das Auto eingeräumt. Nach Berlin gefahren (sehr ungern). Ab Neubrandenburg trotz angekündigter Stauverzögerung bei Gransee die B 96 genommen. Der Stau war übrigens eine Verkaufsbude für Pilze und Blaubeeren mit Parkplätzen direkt am Straßenrand. Google Maps registrierte die dort haltenden Leute als Stau.
Zwischendurch ein Fischbrötchen gegessen. In Oranienburg Sachen für Kind und Enkelkind abgeliefert, die nicht mit dem Zug reisen konnten. Die Kleine abgeknutscht und kurz mit ihr Fußball gespielt.
In Berlin das Gästezimmer hergerichtet, beim Inder gegessen und noch ein Eis auf dem Rückweg mit nach Hause genommen. (Auf dem Rosenthaler Platz stand mitten auf dem Weg zur Ampel ein eScooter quer. Massenhaft Touris fahren mit diesen Dingern.)
Kurz schlafen und morgen sehr früh zurückfahren.

Auch das noch:

  • Dein Freund und HelferDein Freund und Helfer Erinnert sich noch jemand an den verschwundenen Laptop? Er ist wieder da. Nach meinen Telefonaten mit der Funktaxizentrale und der […]
  • 09.08. 201909.08. 2019 Eigentlich wollte ich darüber schreiben, daß das Internet wieder besser funktioniert. Aber selbst jetzt, mitten in der Nacht, lahmt das […]
  • Auf den Regen wartenAuf den Regen warten Es war deprimierend, auf dem Niederschlagsradar zu sehen wie am Freitag eine lange Regenfront auf uns zu- und über uns hinwegschwebte, die […]
  • 09.05.201909.05.2019 Ein voller Berlin-Tag. Morgens mit dem Besuch besprochen, wann und wie sie wiederkommen wird, weil sie Teile des Sommers in Berlin […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.