04.05. 2020

Montag.
Ich war ziemlich früh wach, schlief aber noch einmal ein.
Der Graf mähte Rasen, ich markierte zur Sicherheit die Hasenglöckchen, die nahe an der Rasenmähertrasse standen. Ich schüttete die restlichen Gipsplatten in den Container und kompostierte die Schüttung aus der Mansarde.
Dann begann ich, Gras zu harken. Der Rasenmäher machte hinten im Park „önönönönön nön nöön blubb blubb umpf“ und ging erst mal nicht mehr an. Der Graf holte das Erste Hilfe-Set. Eine neue Zündkerze brachte es nicht, er zündet scheinbar nicht mehr. Mal schauen, was er hat.
Ich harkte weiter und hatte Begleitkatzen, die die Umgebung zierten.
Dann drehte ich mal wieder eine Episode „Bassendorfer Chicken Cam“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Hühner und Katze

Ein Beitrag geteilt von Kitty Koma (@kittykoma) am


Nach 18 Uhr hatte ich gewaltigen Hunger, mir fiel ein, daß ich nur gefrühstückt hatte.
Ich ging rein, duschte, mache mir One Post Pasta mit Wiener Würstchen und kochte nebenher eine Suppe à la Spontiv für morgen.

Auch das noch:

  • 20.05. 202120.05. 2021 Der letzte warme Tag, bevor es zu Pfingsten kalt wird. (Für spätere Jahre: Warm heißt dieses Jahr 17 Grad.) Vormittags räumte und putzte […]
  • Auf dünnem FilzAuf dünnem Filz Gestern Abend stellte wir in einem Freundinnengespräch fest, dass der größte Teil der Freundinnen, die in unserem Alter sind und die auch […]
  • 09.03. 202009.03. 2020 Ein Montag mit Frühlingsregen und warmer Luft. Um vier Uhr morgens wachte ich von einem lauten Krachen auf. Ein dreiteiliges Geräusch aus […]
  • Allet uff Englisch oda wat?Allet uff Englisch oda wat? Meine Ecke des Twitter-Schulhofes ist vor der Wahl merkwürdig ruhig. Selbst Leute, die vor 4 Jahren noch trompeteten, sie würden alle […]
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

2 Gedanken zu „04.05. 2020

Kommentare sind geschlossen.