04.04.2019

Am frühen Morgen doch noch mit einer ziemlichen Wut im Bauch ob des dramatischen Meetings vom Abend zuvor aufgewacht.
Dafür länger geschlafen. Noch vor dem Anziehen mit den Gästen über Georgien geplaudert.
Dann Bahn, Regionalbahn und Bus gefahren, um das Enkelkind aus der Kita abzuholen.
Dem Enkelkind einen Herzenswunsch erfüllt, weil wir auch mit dem Bus nach Hause gefahren sind.
Dann spielte sie lange im Garten und ich saß daneben in der Sonne.
Als es später wurde, teilten wir uns, auf der Treppe ins Haus sitzend, zwei Käsebrote.
Sie ist grade wirklich goldig. Entspannt, freundlich und gerade sehr pflegeleicht.
Dann gab es Abendbrot und der Graf holte mich ab.
Jetzt Bett, weil todmüde.

Auch das noch:

  • 21.05.201921.05.2019 Zum zweiten Mal in Folge ist der Graf vor mir aufgestanden und hat mir einen Kaffee ans Bett gebracht. Des Rätsels Lösung scheint zu sein, […]
  • 05.01.2019 WMDEDGT Januar 201905.01.2019 WMDEDGT Januar 2019 Wie immer am Monatsfünften fragt Frau Brüllen, was wir getan haben. Der vorherige Tag endete um 3 Uhr, ich hatte schlecht geschlafen […]
  • 07.07. 201907.07. 2019 Keine Ahnung, warum, aber trotz großer Müdigkeit waren der Graf und ich nachts lange Zeit wach. Mit Unruhe und Herzklopfen. Entweder war […]
  • 30.03.201930.03.2019 Morgens (also für zu normaler Dorfzeit aufstehende Leute am hohen Vormittag) kam ein Nachbar und holte Beinwell-Pflanzen. Ich blieb gleich […]