04.04.2019

Am frühen Morgen doch noch mit einer ziemlichen Wut im Bauch ob des dramatischen Meetings vom Abend zuvor aufgewacht.
Dafür länger geschlafen. Noch vor dem Anziehen mit den Gästen über Georgien geplaudert.
Dann Bahn, Regionalbahn und Bus gefahren, um das Enkelkind aus der Kita abzuholen.
Dem Enkelkind einen Herzenswunsch erfüllt, weil wir auch mit dem Bus nach Hause gefahren sind.
Dann spielte sie lange im Garten und ich saß daneben in der Sonne.
Als es später wurde, teilten wir uns, auf der Treppe ins Haus sitzend, zwei Käsebrote.
Sie ist grade wirklich goldig. Entspannt, freundlich und gerade sehr pflegeleicht.
Dann gab es Abendbrot und der Graf holte mich ab.
Jetzt Bett, weil todmüde.

Auch das noch:

  • 12.07. 201912.07. 2019 Mit Enkelkind ist der Tag schnell vorbei und ich schlafe viel.
  • 06. 10. 202006. 10. 2020 Es wird langsam herbstlich. Heute Vormittag regnete es etwas, aber nachmittags kam die Sonne raus. Der Graf baute weiter an den […]
  • Epilog, vorerstEpilog, vorerst Wer nur den letzten Artikel liest, kann den Eindruck gewinnen, hier schreibt eine Hardcore-Esoterikerin. Weit gefehlt. Bis jetzt haben […]
  • NachtragNachtrag Vor bösen Terminen sollte frau sich ein Stück zart blutiges Fleisch gönnen. American Soulfood:
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Leben von kitty. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.