03.01.2019

Wäsche gewaschen, Laub geharkt, Burger gebraten. Immer noch im Urlaubsmodus. Es ist kalt und sonnig und der Sturm ist vorbei.
Was das Laub betrifft, merkt man die 6-7 abgefahrenen Schubkarren kaum auf der Fläche.

Noch mal Berlin Babylon gesehen. Sehr gut gemacht. Jede Menge visuelle Anleihen bei Film, Malerei und Grafik der 20er, dazu moderne Elemente. Dieser Luxus, atmosphärisch über Bilder erzählen zu können statt wie bei billigen Produktionen Leute ins Set zu quetschen, die erzählen, was passiert ist und dazu ein paar Location Establishing Shots zu geben.
Morgen gibt es noch zwei Teile und wir sind auf der Autobahn. Fluch des Dorfes: streamen wird nicht gehen.

Auch das noch:

  • Tagbuchbloggen – 13. Oktober 2013Tagbuchbloggen – 13. Oktober 2013 Ein Bilderbuchsonntag. Nach dem heftigen und lauten Gewitter des vergangenen Abends, das die Gläser im Schrank klappern ließ, kam ein […]
  • 16.08. 2022 – Zurückgezogen16.08. 2022 – Zurückgezogen Es war morgens noch gut feucht auf den Wiesen, das freute mich. Aber bald war es wieder sehr heiß. Wir gingen heute kaum vor die Tür und […]
  • ReinigungReinigung Gestern saß ich mit dem Grafen vor einem Restaurant in der Kastanienallee. Als wir losgingen, zogen sich schon die Wolken zusammen, als […]
  • 28.10. 202028.10. 2020 Der müde Tag gestern hat Erholung gebracht. Da sich auf der Ostseite hinter Gipskarton zwei offene Türdurchgänge verbargen, verwendete […]